NHL

NHL: Goalie Tuukka Rask verliert eine Kufe - und glänzt beim Sieg der Boston Bruins

Von SPOX
Sonntag, 29.04.2018 | 10:35 Uhr
Tuukka Rask (r.) hat beim Spiel bei den Lightning eine Kufe verloren.
© getty

Beim 6:2-Sieg der Boston Bruins in Spiel 1 des Conference-Halbfinals (LIVE auf DAZN) bei den Tampa Bay Lightning hat sich eine kuriose Szene ereignet. Bruins-Goalie Tuukka Rask verlor während der Partie eine Kufe und kassierte ein Gegentor, glänzte aber trotzdem.

Beim Stande von 3:1 für Boston spielte Tampa Bay in Überzahl, als Rask hilflos versuchte, sich mit nur einer Kufe auf den Beinen und irgendwie seinen Kasten sauber zu halten. Es gelang dem Finnen nicht, Mikhail Sergachev nutzte die Situation eiskalt aus und verkürzte auf 2:3.

Rask nahm die abgefallene Kufe in die Hand, zeigte sie protestierend den Schiedsrichtern und warf das Schlittschuhteil wütend auf das Eis. Es nutzte nichts, der Treffer zählte - und der 31-Jährige quälte sich erst einmal zur Bank.

"Ich habe das Teil auf niemanden geworfen", stellte Rask klar: "Falls ich das getan hätte, würde ich mich entschuldigen. Aber ich habe es eben nicht getan. Ich wollte einfach nur sicherstellen, dass alle sehen, dass die Kufe ab ist."

Rask ließ sich von dem Vorfall nicht beirren und zeigte mit 34 Saves eine bärenstarke Vorstellung. Ebenfalls überzeugten auf Seiten der Bruins David Pastrnak (4 Assists), Brad Marchand (1 Tor, 3 Assists), Patrice Bergeron (1 Tor, 2 Assists) und Rick Nash mit zwei Treffern.

Im zweiten Spiel der Nacht mussten sich die Vegas Golden Knights den San Jose Sharks mit 3:4 nach zweifacher Overtime geschlagen geben und damit das 1-1 in der Best-of-Seven-Serie hinnehmen. Den Siegtreffer besorgte Logan Couture im Powerplay.

NHL-Playoffs: Die Conference-Halbfinals im Überblick

Vegas Golden Knights - San Jose Sharks 1:1

Nashville Predators - Winnipeg Jets 0:1

Washington Capitals - Pittsburgh Penguins 0:1

Tampa Bay Lightning - Boston Bruins 0:1

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung