NHL-Playoffs: Beginn, Teilnehmer, TV, Übertragung

Von SPOX
Donnerstag, 29.03.2018 | 11:45 Uhr
Im vergangenen Jahr sicherten sich die Pittsburgh Penguis den Stanley Cup.
© getty
Advertisement
MLB
White Sox @ Indians
MLB
Dodgers @ Cubs
MLB
Rangers @ Royals
MLB
Diamondbacks @ Angels
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Dodgers @ Cubs
MLB
Red Sox @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Angels
MLB
White Sox @ Indians
MLB
Dodgers @ Cubs
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Red Sox @ Twins
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Red Sox @ Twins
NBA
NBA Draft 2018
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Blue Jays @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Mets
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Blue Jays @ Angels
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Blue Jays @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Phillies @ Nationals
MLB
Rangers @ Twins
MLB
Blue Jays @ Angels
MLB
Angels @ Royals
MLB
Mariners @ Orioles
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Cubs @ Dogers
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ Astros
MLB
Cubs @ Dodgers
MLB
Yankees @ Phillies
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Cubs @ Dodgers
MLB
Astros @ Rays
MLB
Angels @ Red Sox
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Rockies @ Dodgers
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Nationals @ Phillies
MLB
Red Sox @ Yankees
MLB
Angels @ Orioles
MLB
Twins @ Cubs
MLB
Rockies @ Dodgers

Die NHL-Playoffs stehen vor der Tür und SPOX liefert einen Überblick. Welche Teams sind mit dabei? Wo kann ich den Stanley Cup live mitverfolgen? Die Antworten auf diese Fragen und Vieles mehr erfahrt ihr hier.

Wann finden die NHL-Playoffs statt?

Die NHL-Playoffs starten in der Nacht vom 11. auf den 12. April, nur wenige Tage nach den letzten Spielen der regulären Saison. In der ersten Runde treten die Gewinner aller vier Divisions gegen ein Wildcard-Team an. Zudem duellieren sich die Zweit- und Drittplatzierten der jeweiligen Divisions um den Platz in der nächsten Runde. In dieser werden die Teilnehmer der Conference-Finalspielen gesucht. Anfang Juni treten dann die Sieger im Stanley-Cup-Final gegeneinander an. Alle Runden werden im Modus "Best-of-seven" ausgetragen.

Wo kann ich den Stanley Cup live verfolgen?

Vereinzelte Playoff-Spiele inklusive aller Partien der Stanley-Cup-Finals werden live auf DAZN übertragen. Highlights, Hintergründe und Stimmen bietet dazu das regelmäßige Magazin "NHL on the fly", das Fans auf DAZN jederzeit auf Abruf verfolgen können.

Bei der Eishockey WM zeigt DAZN alle Spiele, davon 19 Begegnungen exklusiv und die restlichen Spiele parallel mit sport1. Auch die KHL und die CHL sind bei DAZN zu sehen. DAZN liefert euch ein umfangreiches Sportprogramm aus den Topligen des europäischen Fußballs, des US-Sports sowie weiteren Sportarten wie Boxen oder Darts.

Das DAZN-Abo kostet 9,99 Euro nach einem kostenlosen Probemonat.

Diese Teams sind in den NHL-Playoffs dabei

Die drei bestplatziertesten Teams jeder Division qualifizieren sich für die Playoffs. Zudem erhalten je zwei Mannschaften beider Conferences eine Wildcard. Damit bestehen die Playoffs aus 16 Teams. Folgende Teams stehen sich in den ersten Paarungen gegenüber:

Eastern Conference

  • Tampa Bay Lighning - New Jersey Devils
  • Boston Bruins - Toronto Maple Leafs
  • Washington Capitals - Columbus Blue Jackets
  • Pittsburgh Penguins - Philadelphia Flyers

Western Conference

  • Nashville Predators - Colorado Avalanche
  • Winnipeg Jets - Minnesota Wild
  • Vegas Golden Knights - Los Angeles Kings
  • Anaheim Ducks - San Jose Sharks

Stanley Cup: Diese deutschen Spieler sind mit dabei

Insgesamt vier deutsche Spieler sind beim Stanley Cup noch dabei: Die Washington Capitals mit Torwart Philipp Grubauer haben zum dritten Mal in Folge den Division Titel gewonnen. Nicht ganz so souverän wie erwartet haben die Pittsburgh Penguins mit Tom Kühnhackl die Play-Offs erreicht. Dennoch zählen die Pens als Titelverteidiger zu den Favoriten. In der ersten Runde messen sie sich im Battle of Pennsylvania mit den Philadelphia Flyers.

Tobias Rieder, der zur Trade Deadline von Arizona zu den Los Angeles Kings geschickt wurde, sicherte sich im Endspurt mit den Kings noch einen der beiden Wild Card-Plätze und nimmt das erste Mal an den Play-Offs teil. Auch Korbinian Holzer ist mit seinen Anaheim Ducks dabei.

Ohne Chance auf die Playoffs waren dagegen Thomas Greiss, Dennis Seidenberg (beide New York Islanders) und auch Leon Draisaitl, der mit den Edmonton Oilers schon frühzeitig eliminiert war.

NHL-Playoffs: Die Sieger der vergangenen zehn Jahre

JahrSiegerFinalist
2017Pittsburgh PenguinsNashville Predators
2016Pittsburgh PenguinsSan Jose Sharks
2015Chicago BlackhawksTampa Bay Lightning
2014Los Angeles KingsNew York Rangers
2013Chicago BlackhawksBoston Bruins
2012Los Angeles KingsNew Jersey Devils
2011Boston BruinsVancouver Canucks
2010Chicago BlackhawksPhiladelphia Flyers
2009Pittsburgh PenguinsDetroit Red Wings
2008Detroit Red WingsPittsburgh Penguins

Die Finals-MVPs der vergangenen zehn Jahre

JahrSpielerTeam
2017Sidney CrosbyPittsburgh Penguins
2016Sidney CrosbyPittsburgh Penguins
2015Duncan KeithChicago Blackhawks
2014Justin WilliamsLos Angeles Kings
2013Patrick KaneChicago Blackhawks
2012Jonathan QuickLos Angeles Kings
2011Tim ThomasBoston Bruins
2010Jonathan ToewsChicago Blackhawks
2009Evgeni MalkinPittsburgh Penguins
2008Henrik ZetterbergDetroit Red Wings
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung