NHL-Profi Andrew Cogliano muss nach 830 Spielen erstmals aussetzen

SID
Montag, 15.01.2018 | 08:43 Uhr
Andrew Cogliano hält den viertlängsten Ironman-Streak

Nach 830 NHL-Hauptrundenspielen ohne jede Pause muss Eishockey-Profi Andrew Cogliano (30) wegen einer Sperre erstmals in seiner Karriere in der NHL aussetzen. Aufgrund eines Fouls gegen den Kopf des Schweden Adrian Kempe, Stürmer der Los Angeles Kings, fehlt der Linksaußen der Anaheim Ducks in den Spielen bei der Colorado Avalanche und gegen die Pittsburgh Penguins.

Der Kanadier Cogliano hält den viertlängsten sogenannten Ironman-Streak in der NHL-Geschichte, seine Rekordjagd ist aber nun beendet. Seit seinem Debüt für die Edmonton Oilers am 4. Oktober 2007 hat er in über zehn Jahren und drei Monaten oder 3754 Tagen in jedem Spiel seines jeweiligen Klubs mitgewirkt. Seit 2011 steht Cogliano in Anaheim unter Vertrag.

Die längste Ironman-Serie von Doug Jarvis (964 Spiele) bleibt damit auf Sicht unangetastet. Auf mehr Spiele in Folge als Cogliano kamen außerdem noch Garry Unger (916) und Steve Larmer (884). Die nach Cogliano längste Serie unter den aktiven NHL-Profis hält Verteidiger Keith Yandle (676) von den Florida Panthers.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung