NHL

NHL: Leon Draisaitl mit Assist bei Sieg seiner Edmonton Oilers

SID
Die Edmonton Oilers siegten bei den Montreal Canadiens

Leon Draisaitl hat aus dem Kreis der deutschen Eishockey-Nationalspieler in der NHL am Wochenende die meiste Aufmerksamkeit auf sich ziehen können. Der Kölner bereitete beim 6:2 seiner Edmonton Oilers bei Rekordmeister Montreal Canadiens im Mitteldrittel mit seiner 13. Torvorlage der laufenden Saison das 4:0 der Gäste durch Milan Lucic vor.

In Edmontons interner Scorer-Wertung belegt Draisaitl mit nunmehr 21 Punkten den zweiten Rang. 14 Zähler mehr hat Connor McDavid auf dem Konto.

Draisaitls Nationalmannschaftskollegen blieben unterdessen weitgehend unauffällig. Tobias Rieder konnte die 0:1-Niederlage seiner Arizona Coyotes bei den Columbus Blue Jackets ebenso wenig verhindern wie Dennis Seidenberg das 1:3 der New York Islanders bei den Boston Bruins.

Seidenbergs New Yorker Torhüter-Kollege Thomas Greiss war wie auch Tom Kühnhackl und Frederik Tiffels bei der 3:4-Heimniederlage von Titelverteidiger Pittsburgh Penguins gegen die Toronto Maple Leafs nur Zuschauer.

Die Ergebnisse der Nacht im Überblick

New York Rangers - New Jersey Devils 5:2 BOXSCORE

Pittsburgh Penguins - Toronto Maple Leafs 3:4 BOXSCORE

Florida Panthers - Colorado Avalanche 3:7 BOXSCORE

Boston Bruins - New York Islanders 3:1 BOXSCORE

Montreal Canadiens - Edmonton Oilers 2:6 BOXSCORE

Tampa Bay Lightning - Winnipeg Jets 4:3 OT BOXSCORE

Columbus Blue Jackets - Arizona Coyotes 1:0 BOXSCORE

Dallas Stars - Vegas Golden Knights 3:5 BOXSCORE

Calgary Flames - Vancouver Canucks 4:2 BOXSCORE

San Jose Sharks - Ottawa Senators 5:0 BOXSCORE

Los Angeles Kings - Carolina Hurricanes 3:2 OT BOXSCORE

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung