Donnerstag, 02.12.2010

Nach fünf Jahren in Boston

Marco Sturm vor Trade zu Los Angeles Kings

Marco Sturm steht kurz vor einem Wechsel zu den Los Angeles Kings. Amerikanischen Medienberichten zufolge wird der Angreifer der Bruins zu den Kaliforniern wechseln, um Boston einen größeren finanziellen Spielraum zu schaffen.

Marco Sturm wurde 2005 von San Jose nach Boston getradet
© Getty
Marco Sturm wurde 2005 von San Jose nach Boston getradet

Wie mehrere amerikanische Medien berichten, wird Marco Sturm nach fünf Jahren in Boston ab sofort für die Los Angeles Kings auflaufen. Die Bruins tradeten den seit zwölf Jahren in der NHL aktiven deutschen Angreifer, um einen größeren finanziellen Spielraum in ihrem Salary Cap zu schaffen.

Der 32-Jährige hat in der laufenden Saison wegen einer Knieverletzung, die er sich im ersten Spiel der letztjährigen Conference-Semi-Finals gegen die Philadelphia Flyers zuzog, noch kein einziges Match für die Bruins bestreiten können.

Wiedersehen mit Lombardi

Boston erhält im Gegenzug einen Fünftrunden-Pick, der je nach Anzahl der Spiele und Tore des Deutschen zu einem Zweitrunden-Pick werden kann.

In Los Angeles trifft Sturm auf einen alten Bekannten. General Manager Dean Lombardi, der den 32-Jährigen einst zu den San Jose Sharks holte, leitet die Geschicke bei den Kaliforniern.

Sturm kommt derzeit auf 855 Spiele in der NHL, in denen ihm 234 Treffer gelangen.

Capitals revanchieren sich bei Halak

Bilder des Tages - 2. Dezember
Vorbildlich: Die Detroit Pistons zeigen am Welt-AIDS-Tag auf ihren Trainingsanzügen ihr Engagement gegen die Immunschwäche-Krankheit
© Getty
1/5
Vorbildlich: Die Detroit Pistons zeigen am Welt-AIDS-Tag auf ihren Trainingsanzügen ihr Engagement gegen die Immunschwäche-Krankheit
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/212/bilder-des-tages-dez-wenchong-liang-brad-penny-st-louis-cardinals-jimmie-johnson-detroit-pistons-calgary-flames-vancouver-canucks-nascar.html
Der Chinese Wenchong Liang steht beim ersten Tag der Australian Open in Sydney unter starker Beobachtung
© Getty
2/5
Der Chinese Wenchong Liang steht beim ersten Tag der Australian Open in Sydney unter starker Beobachtung
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/212/bilder-des-tages-dez-wenchong-liang-brad-penny-st-louis-cardinals-jimmie-johnson-detroit-pistons-calgary-flames-vancouver-canucks-nascar,seite=2.html
Strahlen um die Wette: Die bezaubernde Tänzerin Karina Smirnoff (l.) mit Brad Penny, Starting Pitcher der St. Louis Cardinals bei den Fighters Only Mixed Martial Arts Awards
© Getty
3/5
Strahlen um die Wette: Die bezaubernde Tänzerin Karina Smirnoff (l.) mit Brad Penny, Starting Pitcher der St. Louis Cardinals bei den Fighters Only Mixed Martial Arts Awards
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/212/bilder-des-tages-dez-wenchong-liang-brad-penny-st-louis-cardinals-jimmie-johnson-detroit-pistons-calgary-flames-vancouver-canucks-nascar,seite=3.html
Calgarys Jarome Iginla (r.) bekommt vor dem NHL-Spiel gegen Vancouver den Molson Cup überreicht. Den Pott gibt's für häufige Nominierungen zu den Three Stars des Spiels
© Getty
4/5
Calgarys Jarome Iginla (r.) bekommt vor dem NHL-Spiel gegen Vancouver den Molson Cup überreicht. Den Pott gibt's für häufige Nominierungen zu den Three Stars des Spiels
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/212/bilder-des-tages-dez-wenchong-liang-brad-penny-st-louis-cardinals-jimmie-johnson-detroit-pistons-calgary-flames-vancouver-canucks-nascar,seite=4.html
Most wanted: NASCAR-Star Jimmie Johnson gibt in Las Vegas fleißig Autogramme. Er gewann zum fünften Mal den Sprintcup-Titel
© Getty
5/5
Most wanted: NASCAR-Star Jimmie Johnson gibt in Las Vegas fleißig Autogramme. Er gewann zum fünften Mal den Sprintcup-Titel
/de/sport/diashows/1012/bilder-des-tages/212/bilder-des-tages-dez-wenchong-liang-brad-penny-st-louis-cardinals-jimmie-johnson-detroit-pistons-calgary-flames-vancouver-canucks-nascar,seite=5.html
 

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Sidney Crosby der richtige MVP der Playoffs?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.