NHL

Zetterberg führt Red Wings zum Sieg

SID
Detroits Henrik Zetterberg entschied die Partie gegen Phoenix
© Getty

Die Detroit Red Wings haben ihre NHL-Erfolgsserie fortgesetzt. Das 3:2 nach Verlängerung gegen die Phoenix Coyotes war für den ehemaligen Stanley-Cup-Sieger der vierte Sieg in den letzten fünf Spielen.

Die Detroit Red Wings bleiben in der NHL in der Erfolgsspur. Gegen die Phoenix Coyotes gab es den vierten Sieg in den letzten fünf Partien.

Kapitän Nicklas Lidström rettete Detroit mit seinem Treffer in die Verlängerung, in der sein schwedischer Landsmann Henrik Zetterberg für die Entscheidung sorgte. Martin Hanzal und Keith Yandle hatten zuvor Detroits 1:0 durch Daniel Cleary in ein 2:1 für die Coyotes umgewandelt.

Die Red Wings (19 Punkte), bei denen Brain Rafalski nach einer Zehn-Spiele-Pause wegen eines Knie-Eingriffs zurückgekehrt war, rückten mit dem Erfolg bis auf einen Zähler an Central-Divison-Spitzenreiter St. Louis Blues (20) heran.

Blues werden zur Shutout-Maschine

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung