Superstar Kowaltschuk bleibt ein Devil

SID
Montag, 19.07.2010 | 19:40 Uhr
Ilja Kowaltschuk begann seine Karriere bei Spartak Moskau
© Getty
Advertisement
NHL
Capitals @ Islanders
NBA
Celtics @ Bulls
NFL
Patriots @ Dolphins
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NFL
Broncos @ Colts
NHL
Penguins @ Golden Knights
NBA
Spurs @ Rockets
NFL
Bears @ Lions
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
NFL
Chargers @ Chiefs
NFL
RedZone -
Week 15
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
NFL
Cowboys @ Raiders
NHL
Kings @ Flyers
NFL
Falcons @ Buccaneers
NBA
Warriors @ Lakers
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NHL
Jets @ Islanders
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
NFL
RedZone -
Week 16

Die New Jersey Devils können sich weiter auf die Dienste von Ilja Kowaltschuk freuen. Der Russe gab am Montag bekannt, beim dreimaligen Stanley-Cup-Sieger bleiben zu wollen.

Der dreimalige Stanley-Cup-Sieger New Jersey Devils hat das Rennen im Werben um den russischen Star Ilja Kowaltschuk gemacht. Der 27-jährige Linksaußen, begehrtester sogenannter Free Agent in der Sommer-Transfer-Periode, ließ seine Entscheidung durch seinen Agenten Jay Grossman verkünden. "Ilja ist begeistert, seine Karriere in New Jersey fortzusetzen. Er weiß, dass er hier ein Sieger-Team vorfindet", erklärte Grossman.

Über die Vertragsdauer und das Volumen des Transfers wurde vorerst nichts bekannt. Kowaltschuk wechselte im Februar von den Atlanta Trashers zu den Devils, die als Vorrunden-Zweiter im Osten bereits in der ersten Play-off-Runde an den Philadelphia Flyers gescheitert waren.

Als Favorit im Werben um den Stürmer galten bis zuletzt die Los Angeles Kings.

Kowaltschuk wurde im NHL-Draft 2001 an Nummer eins von den Thrashers gezogen und erzielte in insgesamt 621 Spielen der regulären Saison 338 Tore und 304 Torvorlagen. In den vergangenen sechs Spielzeiten traf er jeweils mindestens 40-mal. Bei der WM im Mai in Deutschland war der Außnahme-Angreifer mit zwei Treffern und zehn Torvorlagen Topscorer.

Modano zu den Red Wings?

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung