Suche...
NFL

College Football: Dabo Swinney verlängert bei Clemson Tigers für Rekordsumme

Von SPOX
Dabo Swinney bleibt bis 2028 Head Coach der Clemson Tigers.

Dabo Swinney bleibt den Clemson Tigers noch lange erhalten. Das College in South Carolina verlängerte den Vertrag mit seinem Head Coach um zehn Jahre. Dafür wird der Erfolgstrainer insgesamt 93 Millionen Dollar einstreichen.

Durch den neuen Vertrag ist Swinney nun der höchstbezahlte Head Coach im College Football. Er übertrifft damit die 75 Millionen, die Texas A&M seit dem Vorjahr an Jimbo Fisher über zehn Jahre zahlt, und die 8,3 Millionen Dollar pro Jahr im Schnitt, die Nick Saban bei Alabama verdient.

Swinneys Vertrag läuft somit bis zum Ende der Saison 2028.

"Dabos Führung steigerte den Wert unseres Footballprogramms und brachte uns mehr Aufmerksamkeit und nie dagewesenen Erfolg. Das gilt nicht nur für unseren Sport, sondern auch für die gesamte Universität", sagte Clemsons Athletic Director Dan Radakovich in einem Statement.

Unter Swinney, der seit 2009 Head Coach der Tigers ist, hat Clemson eine Gesamtbilanz von 116-30 und gewann im Januar zum zweiten Mal nach 2016 die nationale Meisterschaft. Hinzu kommen fünf Conference-Titel in der ACC sowie sieben Division-Titel in der ACC Atlantic. Clemson ist neben Alabama das einzige College mit mehreren nationalen Meisterschaften in den letzten zehn Jahren.

Im NFL Draft 2019 kam es für Clemson zudem zu einem Novum: Mit Clelin Ferrell (Raiders), Christian Wilkins (Dolphins) und Dexter Lawrence (Giants) schaffte es die Uni erstmals, in einem Jahr drei Erstrundenpicks zu stellen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung