Suche...

NFL Divisional Playoffs: Philadelphia Eagles als Underdog gegen die Atlanta Falcons

Von SPOX
Mittwoch, 10.01.2018 | 23:00 Uhr
Die Atlanta Falcons um Quarterback Matt Ryan gelten als der Favorit in der Divisional Round gegen die Philadelphia Eagles

Die Divisional-Runde der NFL-Playoffs ist da und los geht es in Philly: Im Lincoln Financial Field empfangen am Samstag (22.35 Uhr) die Philadelphia Eagles die Atlanta Falcons. Obwohl Atlanta nominell als schlechtestes Team der NFC die Playoffs erreichte und die Eagles als topgesetzte Franchise mit Heimvorteil in den gesamten Playoffs antreten, ist der Super-Bowl-Teilnehmer des vergangenen Jahres der Favorit. Das Duell der Eagles gegen Atlanta sowie die gesamten NFL-Playoffs gibt es live auf DAZN zu sehen!

Divisional Round zwischen den Eagles und den Falcons: Wann und wo?

PartiePhiladelphia Eagles - Atlanta Falcons
DatumSa., 13. Januar 2018
Uhrzeit22.35 Uhr
StadionLincoln Financial Field, Philadelphia

Philadelphia Eagles gegen Atlanta Falcons im Livestream

Der Streaming-Dienst DAZN hat das Playoff-Highlight im Programm, genau wie alle anderen Spiele der NFL Playoffs inklusive des Super Bowls - der mit deutschem und dem original-englischen Kommentar angeschaut werden kann!

Livestream in Deutschland/Österreich/Schweiz

Live auf DAZN

Was ist DAZN?

Neben dem Ruf als "Netflix des Sports" mit seinem breiten Live-Angebot im europäischen Top-Fußball hat sich der Streaming-Dienst DAZN auch als "Home of the US-Sport" etabliert. Neben der NBA, der NHL und der MLB hat DAZN auch die gesamte Regular Season der NFL live begleitet. Zudem überträgt DAZN alle Spiele der Playoffs.

Nach einem kostenlosen Probemonat kostet das Angebot, dass neben den US-Sport-Highlights auch internationalen Fußball, Rugby und Darts-Sport beinhaltet, lediglich 9,99 Euro im Monat. Zum gesamten Programm auf DAZN geht's hier entlang.

Philadelphia Eagles - Atlanta Falcons Preview

Verkehrte Welt in der Divisional Round zwischen den Philadelphia Eagles und den Atlanta Falcons: Während die einen bereits früh in der Regular Season das Ticket für die Playoffs buchten und sogar die an Nummer eins gesetzte Franchise der NFC mit Heimvorteil in den Playoffs sind, war bei den anderen lange Zeit Sand im Getriebe. Nur mit Ach und Krach kamen die Falcons in die Wildcard-Playoffs und dennoch sind sie am Samstag wohl das favorisierte Team im Lincoln Financial Field.

Die Gründe dafür sind zweierlei: Einerseits zeigten die Falcons sowohl in Week 17 gegen die Carolina Panthers als auch in der Wildcard gegen die starken L.A. Rams, das trotz ihrer durchwachsenen Regular Season im Kampf um die NFC-Championship durchaus mit ihnen zu rechnen ist. Andererseits fehlt den Philadelphia Eagles seit Week 14 das Herzstück ihrer Offensive. Quarterback Carson Wentz zog sich gegen die LA Rams einen Kreuzbandriss zu.

In den letzten drei Spielen übernahm Backup Nick Foles, der zwar kein Schlechter ist, aber: Mit Foles statt Wentz werden die Eagles von einem, wenn nicht dem NFC-Playoff-Favoriten zum viert- oder fünftbesten Team der Conference, mit einem signifikanten Schwachpunkt, den die Konkurrenz so nicht hat. Gerade die Falcons haben in der Schlussphase der Saison eine gute Balance aus guter Defensive und kontrollierter Offensive mit Glanzmomenten an den Tag gelegt.

So war beispielsweise Quarterback Matt Ryans Third-Down-Conversion gegen die Rams acht Minuten vor dem Ende beim Stand von 19:13 tief in der eigenen Hälfte der Knackpunkt des Spiels und letztendlich der Türöffner zur Divisional Round der Falcons. Für die Eagles müssen zum einen die starke Defense (38 SCK, 19 INT) und zum anderen die Special Teams die Kohlen aus dem Feuer holen. Dennoch geht Atlanta aber wohl als Nummer sechs der NFC als Favorit in die Begegnung mit den topgesetzten Eagles.

Philadelphia Eagles gegen Atlanta Falcons: Zwei Schlüsselduelle

  • Quarterback Matt Ryan und seine Guards gegen den Eagles Pass Rush: Wes Schweitzer und Andy Levitre werden am Samstag alle Hände voll mit dem DT-Duo der Eagles Timmy Jernigan und Fletcher Cox sowie mit Defensive End Brandon Graham zu tun haben. Aufgrund der bärenstarken Offense der Eagles, bis zur Verletzung von Wentz immerhin die Highest-Scoring-Offense der NFL, wurde oftmals vernachlässigt, dass die Eagles auch eine sehr gute Defense haben. 38 Sacks verbuchte Philly in der Regular Season (Rang 15), dazu kommen 19 Interception. Fast die Hälfte aller Sacks ging auf das Konto des Trios Jernigan-Graham-Cox. Allerdings hat Matty Ice bereits gegen die Rams erneut unter Beweis gestellt.
  • Cornerbacks Patrick Robinson und Ronald Darby gegen Julio Jones: Das zweite Schlüsselduell in der Divisional Round wird sein, inwiefern die Cornerbacks der Eagles Julio Jones in den Griff bekommen. Jones spielt erneut eine überragende Saison (1444 YDS, 3 TD). Er wird Matt Ryans Hauptziel sein und Ronald Darby wird wohl die Aufgabe bekommen, Jones zu covern. Möglicherweise nehmen er und sein Pendant Robinson Jones auch in Doppeldeckung. Beide haben gemeinsam bereits sieben Interceptions in dieser Saison gefangen.

Philadelphia Eagles gegen Atlanta Falcons: Die Fakten

  • Atlanta verlor nicht nur das letzte Aufeinandertreffen mit den Eagles im November 2016 (15:24), sondern auch die letzten beiden Playoff-Duelle mit Philly (2003, 2005).
  • Der Heimvorteil war zumindest in den letzten fünf Duellen zwischen Atlanta und Philly oftmals ein entscheidender Faktor. Vier der vergangenen fünf Spiele gewann das Heimteam.
DatumHeimAuswärtsErgebnis
13.11.2016Philadelphia EaglesAtlanta Falcons24:15
14.09.2015Atlanta FalconsPhiladelphia Eagles26:24
28.10.2012Philadelphia EaglesAtlanta Falcons17:30
18.09.2011Atlanta FalconsPhiladelphia Eagles35:31
17.10.2010Philadelphia EaglesAtlanta Falcons31:17
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung