Suche...

NFL: Minnesota Vikings entlassen Moritz Böhringer

Vikings entlassen Böhringer

Von SPOX
Samstag, 03.09.2016 | 20:24 Uhr
Moritz Böhringer kämpfte im Vikings-Training-Camp um seinen Kaderplatz
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Das Abenteuer NFL ist für Moritz Böhringer zumindest vorerst beendet. Der deutsche Wide Receiver, der im Mai von den Minnesota Vikings gedraftet wurde, wurde bei den finalen Kader-Kürzungen entlassen. Doch es bleibt noch Hoffnung. Markus Kuhn hat den Cut bei den New England Patriots ebenfalls nicht überstanden.

Es ist eine Entscheidung, die sich über die vergangenen Wochen bereits angekündigt hatte. Böhringer kam in den Preseason-Spielen nur sehr vereinzelt zum Einsatz, auch wenn er im Training zumindest einige gute Szenen hatte und auch Extra-Schichten mit Routiniers schob. Unter dem Strich fehlt es dem deutschen Receiver, der erst vor wenigen Jahren mit dem Football angefangen und 2015 noch in der deutschen GFL gespielt hat, allerdings wohl noch zu stark an Technik und Erfahrung - langfristig aber könnte er dennoch in einem NFL-Kader landen.

Moritz Böhringer im Interview: Entlassung? "Wäre überhaupt kein Problem"

Zuletzt kamen bereits Medienberichte auf, wonach die Vikings selbst Böhringer gerne in ihr Practice-Squad aufnehmen würden, um so weiter mit ihm zu arbeiten und ihm eventuell im kommenden Jahr eine neue Chance zu geben. Sollte Böhringer in einem Practice-Squad landen, könnte ihn ein anderes Team nur verpflichten, wenn es ihn sofort in den aktiven 53-Mann-Kader aufnimmt.

Zunächst aber durchläuft Böhringer jetzt das Waiver Wire, jedes Team hat dabei gemäß der Draft-Reihenfolge die Chance, den Receiver für sich zu beanspruchen. Melden sich mehrere Teams innerhalb eines 24-Stunden-Zeitfensters, geht Böhringer zu dem Team, das die höhere Waiver-Priorität hat. Nur falls hier niemand zuschlägt, könnten ihn die Vikings direkt wieder unter Vertrag nehmen.

Auch Kuhn muss gehen

Kurz nachdem bekannt wurde, dass Böhringer es nicht in den Vikings-Kader geschafft hat, musste der nächste Deutsche seinen Hut nehmen. Markus Kuhn hat den Cut bei den New England Patriots ebenfalls nicht überstanden.

In der internen Rangliste der Patriots fiel der Defensive Tackle hinter Malcom Brown, Alan Branch und Vincent Valentine zurück. Mit ihm wurden auch Keshawn Martin und Tyler Gaffney entlassen.

Die Vikings im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung