Suche...

Neues zur NFL-Saison: Regeln, Stadion, Sperren, Zuschauer

NFL 2016: Alle Infos zum Saisonstart

Freitag, 02.09.2016 | 12:15 Uhr
Der Super Bowl 2016 war wie jedes Jahr ein großes Spektakel
Advertisement
MLB
Live
Dodgers @ Cubs (Spiel 4)
NBA
Live
Timberwolves @ Spurs
NHL
Lightning @ Blue Jackets
NBA
Knicks @ Thunder
NFL
Chiefs @ Raiders
NBA
Cavaliers @ Bucks
MLB
Yankees @ Astros (Spiel 6)
NBA
Warriors @ Grizzlies
NFL
RedZone -
Week 7
NBA
Hawks @ Nets
NHL
Canucks @ Red Wings
NFL
Falcons @ Patriots
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs

Football! Football! Football! Genau 215 Tage nach Super Bowl 50 eröffnet die neue NFL-Saison ihre Pforten - und SPOX ist so nah dran wie noch nie zuvor! Was Euch bei uns in der kommenden Spielzeit alles erwartet und was man vor dem Saisonstart noch wissen sollte: Hier gibt es alle Infos.

Hallo, liebe SPOX-User,

in nicht einmal einer Woche geht es los: Die Denver Broncos eröffnen die NFL-Saison 2016 daheim gegen die Carolina Panthers. Ganz ehrlich: Wir aus der NFL-Redaktion können es kaum noch erwarten.

Natürlich wollen wir von SPOX auch in der neuen Saison 2016 wieder Eure Nummer eins sein, wenn es um spannende und informative NFL-Coverage geht. Dabei sollen sich aber nicht nur langjährige NFL-Fans angesprochen fühlen: Auch wenn Du den Sport gerade erst für Dich entdeckt hast, wollen wir Dir dabei helfen, Dich in dieses faszinierende Durcheinander reinzufuchsen.

  • Wie immer werden wir jedes einzelne der 256 Saisonspiele ausführlich mit Vorbericht und Spielbericht covern. Von den Primetime Games wird es wie bisher auch schon Analysen mit der üblichen SPOX-Qualität geben, dazu selbstverständlich auch von allen Playoff-Games.
  • Dazu kommen eine Menge Videos mit Spielzusammenfassungen, Analysen, Interviews und natürlich den verrücktesten Spielzügen und geilsten Catches. Bei uns verpasst Ihr nichts!
  • Täglich die neuesten News, dazu Exklusiv-Interviews, Hintergrundgeschichten, Power Rankings, das berühmte Two-Minute-Warning, der Hangover nach jedem Spieltag - mehr geht eigentlich nicht!
  • Für Football-Neulinge werden wir natürlich auch unsere Eklärtexte ausbauen: Was ist ein Pooch Punt? Welche Aufgaben hat ein Inside Linebacker? Und was ist eigentlich erlaubt und was nicht? Bei uns werdet Ihr fündig.
  • Unsere Webshow Hail Mary mit Moderator Herzi wird es natürlich auch dieses Jahr wieder jede Woche geben. Noch knackiger, noch mehr auf den Punkt, noch bessere Formate, spannende Gäste, Gewinnspiele - und auch euer Input soll dabei nicht zu kurz kommen.
  • Überraschung: Auch Fantasy Football soll bei uns nicht mehr zu kurz kommen. Tipps und Analysen für Euer Lineup? Gibt es jede Woche auf SPOX!
  • Und weil das noch nicht reicht, wollen wir darüber hinaus auch immer mal wieder einen Blick auf die GFL werfen - schließlich gibt es guten Football nicht nur auf der anderen Seite des Atlantiks.

Und was Ihr sonst noch so wissen solltet, bevor die neue NFL-Saison ihre Pforten öffnet? Wir haben es für Euch zusammengefasst.

Neue Regeln

Wie üblich hat die Liga auch in dieser Offseason an den Regeln geschraubt, um das Spiel interessanter, aber vor allem auch sicherer zu machen. Die wichtigsten Entscheidungen im Überblick:

  • Touchback an der 25-Yard-Linie: Um Verletzungen während der Kick-Off-Returns so weit wie möglich zu vermeiden, hatte die Liga bereits vor fünf Jahren den Kick-Off von der eigenen 30 an die 35-Yard-Linie versetzt. Resultat: 2015 wurden nur noch rund 41 Prozent aller "Anstöße" zurückgetragen. Um diese Zahl weiter zurückzuschrauben, bekommt das Receiving Team nun bei einem Kick in die Endzone weitere fünf Yards geschenkt - bisher startete ein Drive nach Touchback an der 20-Yard-Linie. Die Frage ist nur: Führt das zu weniger Returns, oder aber eher zu kürzeren, aber dafür höheren sogenannten "Mortar Kicks", um dem Gegner keine 25 Yards zu schenken? Die Regel wird erst einmal ein Jahr getestet.
  • Zwei Fouls = Feierabend: Szenen wie die zwischen Odell Beckham Jr. und Josh Norman im letzten Jahr, die sich einen persönlichen Kleinkrieg geliefert hatten, will die NFL nicht mehr sehen. Deshalb führen von jetzt an zwei persönliche Fouls zu einem automatischen Rauswurf des Spielers - jedes "Personal Foul" bringt neben 15 Yards Strafe quasi eine Gelbe Karte mit sich. Darunter fallen: Tätlichkeiten, beleidigende oder bedrohende Sprache oder Gesten, sowie Provokationen. Auch diese Regel wird erst einmal ein Jahr getestet.
  • Chop Blocks werden verboten: Was ist ein Chop Block? Dabei handelt es sich im Prinzip um einen tiefen Block eines Offensivspielers gegen einen anderen, bereits in einen Zweikampf verwickelten Defensivspieler. Beispiel: Ein Offensive Tackle blockt im Laufspiel einen Defensive Tackle, doch dann fliegt von links der Center heran und "fällt" den Defensive Tackle mit der Schulter gegen das Knie. Aufgrund der zu hohen Verletzungsgefahr sind solche Aktionen nun verboten, sehr zur Freude der Defenses. Aber Obacht: Im Eins-gegen-Eins sind tiefe "Cut Blocks" weiter erlaubt.
  • Flexiblere Injured Reserve: Bisher bedeutete ein Platz auf der "Injured Reserve"-Liste das automatische Saisonaus für verletzte Spieler - bis auf einen, der zuvor festgelegt werden musste, dann aber nach erfolgreicher Genesung doch noch zurück in den Kader schlüpfen konnte. Dieser Spieler muss nun nicht mehr im Vorfeld festgelegt werden. Seine Pause muss jedoch weiterhin mindestens sechs Wochen betragen.
  • Extra-Punkt bleibt: Der PAT wird von nun an permanent von der 15-Yard-Linie ausgespielt. Außerdem können geblockte Kicks, Fumbles oder Picks weiter zu einer Two-Point-Conversion für die Defense zurückgetragen werden.
  • Münzwurf: Kopf oder Zahl? Dreht sich die Münze beim Münzwurf nicht, so gesehen beim Playoff-Game zwischen Green Bay und den Cardinals, darf der Referee noch einmal werfen.

Neue Termine

  • Für deutsche Football-Fans ganz besonders wichtig: Wer Spiele live sehen will, ist beim Streaming-Dienst DAZN von der Perform Group, dem SPOX-Mutterunternehmen, am besten aufgehoben. Dass DAZN 50 Regular-Season-Spiele aus der NFL vor allem mit den Thursday Night Games, Sunday Night Games und Monday Night Games zeigt, ist cool. Dazu alle 11 Playoff-Spiele inklusive Super Bowl noch cooler.
  • Aber damit nicht genug: Auf DAZN gibt es ab September das beste Sportformat aus den USA - die legendäre NFL-Konferenz mit allen Touchdowns von allen Spielen zwischen 19 und 2 Uhr. Mit US-Originalkommentar! Jeder NFL-Fan weiß: NFL-Sonntage mit Red Zone? Etwas Geileres gibt es einfach nicht! Hol dir jetzt deinen kostenlosen Probemonat.
  • Nachdem in der letzten Saison das London-Spiel der Jaguars gegen die Bills exklusiv auf Yahoo! gestreamt wurde, ist diesmal Twitter dran. Die Social-Media-Plattform hat die digitalen Streaming-Rechte an allen zehn Thursday Night Games erworben. Dazu gehört auch Content für die Twitter-Tochter Periscope.
  • Der Spielplan wird noch flexibler: Zum Saisonfinale in Week 17 darf von nun an jedes Spiel auf den Termin am Sonntagabend "geflext", also kurzfristig verschoben werden. Bisher gab es ein Limit für die Primetime-Partien der Franchises, wodurch ein für die Playoffs entscheidendes Spiel möglicherweise nicht hätte verschoben werden dürfen.
  • Die "Blackout Policy" wird weiter ausgesetzt. 2015 wurden in den USA erstmals nicht ausverkaufte Partien in der jeweiligen Gegend im Fernsehen gezeigt, das bleibt erst einmal so.

Seite 1: Neues von SPOX, Regeländerungen, NFL auf DAZN

Seite 2: Abschiede, Sperren, International Games, neue Stadien

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung