Suche...

NFL

Ex-Giants-Profi Lawrence Taylor in Haft

SID
Donnerstag, 06.05.2010 | 20:59 Uhr
Lawrence Taylor (l.) gewann zwei Mal den Super Bowl
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NFL
Redskins @ Eagles
NHL
Oilers @ Penguins
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NFL
Dolphins @ Ravens
NHL
Stars @ Oilers
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NFL
RedZone -
Week 8
NBA
Spurs @ Pacers
NHL
Ducks @ Hurricanes
NFL
Steelers @ Lions
NHL
Bruins @ Blue Jackets
NBA
Spurs @ Celtics
NFL
Broncos @ Chiefs
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NFL
Bills @ Jets
NBA
Cavaliers @ Wizards
NHL
Canadiens @ Blackhawks

Wegen des Verdachts der Vergewaltigung ist der ehemalige Profi der New York Giants Lawrence Taylor von der Polizei in Gewahrsam genommen worden.

Der frühere Football-Star Lawrence Taylor ist am Donnerstag wegen des Verdachts auf Vergewaltigung festgenommen worden. Laut Polizeiangaben soll sich das Sexualverbrechen an einer 15-Jährigen in den frühen Morgenstunden in einem Hotel in der Stadt Montebello, 40km nördlich von New York gelegen, ereignet haben.

Wie der örtliche Polizeichef bestätigte, handelt es sich bei dem Opfer um eine Ausreißerin, die von einem Zuhälter zu dem Hotel gebracht wurde. Der Zeitung Lower Hudson Valley sagte der Ermittler, das Mädchen sei ins Gesicht geschlagen worden. Man sei sich jedoch nicht sicher, wer geschlagen habe.

Drogen- und Alkoholprobleme

Taylor, der von 1981 bis 1993 in der nordamerikanischen Profiliga NFL für die New York Giants spielte, galt zu dieser Zeit als einer der besten und härtesten Verteidiger der Liga. Der zweimalige Super-Bowl-Sieger und Mitglied der "Hall of Fame" hatte während und nach seiner Karriere allerdings immer wieder mit Drogen- und Alkoholproblemen zu kämpfen.

1996 wurde Taylor verhaftet, nachdem er Kokain von einem Undercover-Polizisten gekauft hatte.

Nach mehreren Therapien arbeitete der heute 51-Jährige als Schauspieler und Kommentator beim Fernsehen. Wegen Fahrerflucht landete Taylor im November vergangenen Jahres hinter Gittern.

Die Victory Parade der New Orleans Saints

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung