Suche...
NBA

NBA News: Los Angeles Lakers nehmen Demetrius Jackson unter Vertrag

Von SPOX
Demetrius Jackson lief in der vergangenen Saison für sechs Spiele bei den Sixers auf.

Die Los Angeles Lakers haben am Dienstag Demetrius Jackson unter Vertrag genommen, wie das Team bekannt gab. Details des Deals wurden dabei nicht bestätigt, Dave McMenamin von ESPN zufolge handelt es sich aber um einen Exhibit-10-Vertrag.

Ein solcher Vertrag ist vereinfacht gesagt ein Einjahresvertrag zum Minimum, der garantiert, dass der Spieler mindestens eine Einladung zum Training Camp erhalten wird. Vor dem Start der Saison kann die Franchise dann entscheiden, ob daraus ein Two-Way-Vertrag gemacht oder ob der Spieler entlassen wird.

Wird er entlassen, werden dem Spieler automatisch 50.000 Dollar vom jeweiligen G-League-Partner des NBA-Teams angeboten. Bleibt er dort für mindestens 60 Tage im Kader, gibt es einen Bonus von 5.000-50.000 Dollar. Mit diesen Verträgen sollen Spieler dazu bewegt werden, es in der G-League zu versuchen und nicht ins Ausland zu wechseln.

Teams können bis zu sechs Exhibit-10-Verträge gleichzeitig aushändigen, sie zählen nicht gegen den Salary Cap. Bei den Lakers ist Jackson der aktuell dritte Spieler mit einem solchen Vertrag nach Jordan Caroline und Aric Holman.

Jackson wurde 2016 an Nr.45 gedraftet und spielte bereits für die Celtics, Rockets und zuletzt für die Sixers in der NBA. Vergangene Saison kam er in 6 Spielen für die Sixers zum Einsatz (3,7 Punkte).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung