Suche...
NBA

NBA News: Kevin Durant spricht erstmals über seine Verletzung – Warriors tragen keine Schuld

Von SPOX
Kevin Durant läuft künftig für die Brooklyn Nets auf.

Die drei Jahre von Kevin Durant bei den Golden State Warriors endeten in den vergangenen NBA Finals in Spiel 5 mit einem Achillessehnenriss. Nachdem der Superstar in der Folge zu den Brooklyn Nets wechselte, sprach er nun mit Yahoo! Sports erstmals öffentlich über seinen Wechsel und über die Verletzung.

Durant hatte mit einer Wadenverletzung mehrere Wochen in den Playoffs verpasst, bevor er für Spiel 5 der Finals zurückkehrte und sich dann bereits im zweiten Viertel die Horrorverletzung zuzog. In der Folge wurde viel Kritik an den Warriors laut, die ihren Star angesichts eines 1-3-Rückstandes gegen die Toronto Raptors angeblich unter Druck gesetzt hätten.

Davon wollte Durant nun jedoch nichts wissen: "Wie kann man dafür den Warriors die Schuld geben? Nein", sagte KD. "Ich habe gehört, die Warriors hätten mich unter Druck gesetzt. Niemand hat jemals ein Wort zu mir gesagt, als ich an meinem Comeback gearbeitet habe. Schon als die Serie begann, hatte ich Spiel 5 im Visier. Es ist einfach passiert. Shit happens. Niemand trug die Schuld daran."

Kevin Durant über Wechsel nach Brooklyn: "Ich hatte Lust dazu"

Der zweimalige Finals-MVP und Champion gab jedoch zu, dass ihn die Verletzung noch immer verfolge. "Natürlich denke ich noch immer daran. Das wird immer ein großer Teil meiner Karriere sein, weil es die größte Bühne war und so eine schwere Verletzung. Aber ich sehe es jetzt einfach so, dass ich Basketball gespielt und mich dabei verletzt habe. Und jetzt muss ich warten. Ich weiß, dass es für alle eine große Sache ist, aber ich versuche einfach nach vorne zu blicken", sagte Durant.

Wenn Durant auf den Court zurückkehrt (es wird angenommen, dass es erst nach der kommenden Saison so weit ist), wird er nun für die Nets spielen, nachdem er im Sommer gemeinsam mit seinem guten Freund Kyrie Irving in Brooklyn unterschrieb. Seinen Wechsel erklärte er nun lapidar: "Ich hatte Lust dazu. Der Basketball hat mich gereizt."

Kevin Durant: Wechsel zu den Knicks stand nie im Raum

Für vier Jahre und rund 164 Millionen Dollar unterschrieb Durant bei den Nets. Über die gesamte Saison hatten sich Spekulationen um einen Wechsel gehalten, allerdings galten dabei stets die New York Knicks als Favorit. Nun sagte der 30-Jährige jedoch: "Sollte ich die Warriors verlassen, waren es immer die Nets. Sie haben ein gutes Team und ein kreatives Front Office. Mir gefiel, was sie aufgebaut haben."

Die Entscheidung sei dennoch erst am 30. Juni gefallen, betonte Durant, der sich bei den Warriors für eine "lebensverändernde Erfahrung" in den letzten drei Jahren bedankte. Sein Ex-Team habe die Entscheidung verstanden.

"Alle haben mir gratuliert, als ich gewechselt bin. Sie haben mir alles Gute gewünscht, und wissen, dass ich weiterhin nur einen Anruf entfernt bin. Ich spiele jetzt einfach in einem anderen Trikot. Ansonsten wird sich nichts verändern", sagte Durant.

Die Statistiken von Kevin Durant bei den Warriors

SaisonSpielePunkteReboundsAssists
16/176225,18,34,8
17/186826,46,85,4
18/197826,06,45,9

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung