Suche...
NBA

NBA Free Agency: Kawhi-Entscheidung wohl erst in einigen Tagen - Raptors wieder Favorit?

Von SPOX
Wohin verschlägt es Free Agent Kawhi Leonard?

Gestern flog Kawhi Leonard nach Toronto, um sich mit den Verantwortlichen der Raptors zu treffen. Dennoch dürfte eine Entscheidung der Klaue wohl noch einige Tage dauern. Sind die Raptors aber plötzlich wieder Favorit auf eine Verpflichtung? Hier gibt es alle News und Gerüchte zum Board Man.

"Er wird heute Nacht keine Entscheidung treffen und es wird vielleicht sogar noch ein paar Tage dauern", schrieb Jabari Young von The Athletic in den frühen Morgenstunden deutscher Zeit. Der Insider berichtete weiter, dass Kawhi und sein Camp jegliche Möglichkeiten in Betracht ziehen würden, bevor sie eine endgültige Entscheidung treffen. Zudem sei kein Zweijahresvertrag diskutiert worden.

Mit diesen Aussagen widerspricht Young Ex-NBA-Spieler Jalen Rose, der bei ESPN zu Protokoll gab, dass er "zu 99 Prozent" höre, "Kawhi wird nach Toronto zurückkehren und einen Zweijahresvertrag unterschreiben". Grund für einen Zweijahres-Deal soll sein, dass Leonard 2022 dann seine zehnte NBA-Saison beendet hätte und dementsprechend in der Position wäre, den größtmöglichen Max-Vertrag zu unterschreiben.

Auch ESPNs Tim MacMahon will von einem Spieler erfahren haben, der "wahrscheinlich von Kawhis Entscheidung beeinflusst wird", dass die Berichte von Rose über eine Toronto-Rückkehr zutreffend seien. Um welchen Spieler es sich dabei handelt, wollte er nicht verraten, lediglich Danny Green soll es nicht gewesen sein.

NBA: Kawhi soll L.A. Clippers noch auf der Liste haben

Brian Windhorst (ESPN) bringt hingegen auch die L.A. Clippers wieder ins Rennen, von denen in den letzten Tagen ziemlich wenig die Rede war. Laut dem gut informierten Insider soll die Klaue immer noch an einem Wechsel zum "kleinen Bruder" der Lakers interessiert sein, jedoch nur für den Fall, dass diese ihm einen weiteren Star an die Seite stellen.

Windhorst nannte dabei beispielhaft den Namen Bradley Beal, obwohl die Wizards vor einiger Zeit klargestellt hatten, den Shooting Guard nicht abgeben zu wollen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung