Suche...
NBA

NBA-News: Tony Parker von den Charlotte Hornets verkündet Karriereende

Von SPOX
Tony Parker beendet nach 18 Jahren in der NBA seine Karriere.

Tony Parker, langjähriger Point Guard der San Antonio Spurs und in der Vorsaison bei den Charlotte Hornets unter Vertrag, hat nach 18 Jahren in der NBA sein Karriereende bekanntgegeben.

"Ich werde aufhören, ich habe entschieden, dass ich nicht mehr Basketball spielen werde", sagte der Franzose bereits am 1. Juni gegenüber ESPNs The Undefeated, wollte jedoch mit der Bekanntmachung warten, um seinen Rücktritt selbst zu verkünden.

"Viele unterschiedliche Dinge haben mich zu der Entscheidung bewogen. Am Ende des Tages dachte ich mir: 'Wenn ich nicht mehr Tony Parker sein und um eine Championship spielen kann, will ich nicht mehr Basketball spielen'", ergänzte der 37-Jährige.

Tony Parker gibt nach 18 Jahren NBA Karriereende bekannt

Auf Twitter verkündete Parker die Entscheidung selbst und schrieb unter anderem: "In meinen wildesten Träumen hätte ich niemals gedacht, dass ich all diese unglaublichen Momente in der NBA und mit der Nationalmannschaft erleben würde."

Parker teilte die Entscheidung bei einem Dinner in San Antonio bereits seinen ehemaligen Teamkollegen Tim Duncan und Manu Ginobili mit: "Sie meinten: 'Bist du dir sicher?' Und ich sagte: 'Ja, das bin ich.' Und sie meinten dann: 'Wenn du dir sicher bist, sind wir glücklich für dich. Wir hatten einen tollen Lauf zusammen und können es nicht erwarten, dich im Tennis zu schlagen.'"

Tony Parker: Vier Titel und Finals-MVP 2007

Der Spielmacher wurde im Draft 2001 an 28. Stelle von den Spurs gezogen und gewann mit Duncan und Ginobili vier Titel (2003, 2005, 2007, 2015). 2007 wurde er als erster Europäer zum Finals-MVP gewählt. Nach 17 Jahren in Texas schloss er sich für seine finale Saison den Hornets an. Die Spieleroption für die kommende Spielzeit wird er demnach nicht ziehen.

Parker stand in insgesamt 1.254 NBA-Spielen auf dem Parkett (1.151 Starts) und legte dabei 19.473 Punkte auf (durchschnittlich 15,5 Punkte, 5,6 Assists und 2,7 Rebounds pro Partie). Mit der französischen Nationalmannschaft gewann er 2013 den Titel bei der Europameisterschaft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung