Suche...
NBA

NBA Free Agency News und Geürchte: Trade-Gespräche um Mike Conley nehmen wieder Fahrt auf - Utah Jazz Favorit

Von SPOX
Mike Conley spielte bisher nur für die Memphis Grizzlies.

Mike Conley von den Memphis Grizzlies galt vor der Trade Deadline im Februar als fast sicherer Trade-Kandidat, blieb dann aber doch in Memphis. Nun könnte es zum Draft vielleicht doch einen Trade geben. Die Boston Celtics geben derweil die Hoffnung auf Kyrie Irving fast auf.

Grizzlies intensivieren Trade-Gespräche wegen Mike Conley

Die Grizzlies halten im Draft den zweiten Pick und werden damit wahrscheinlich Point Guard Ja Morant ziehen. Allerdings haben die Grizzlies in Mike Conley bereits einen Spielmacher, der obendrein in der kommenden Saison satte 32,5 Millionen Dollar verdienen wird.

So verwundert es nicht, dass die Grizzlies gemäß Shams Charania (The Athletic) die Trade-Gespräche wegen Conley "intensivieren." Favorit auf den 31-Jährigen sollen dabei die Utah Jazz sein, die vor allem auf Guard nachlegen wollen. Utah informierte Ricky Rubio bereits, dass dieser in der kommenden Free Agency nicht die oberste Priorität der Franchise besitze.

Die Jazz scheiterten zuletzt zweimal in Folge an den Houston Rockets in den Playoffs in jeweils fünf Spielen, einmal in der zweiten, einmal bereits in der ersten Runde. Die Grizzlies sind dagegen im Rebuild, mit Jaren Jackson Jr. steht bereits ein hoffnungsvoller junger Spieler im Kader.

Boston Celtics treffen sich mit Kyrie Irving

Ein anderer Spielmacher, Kyrie Irving, ließ bei den Boston Celtics seine Spieleroption verstreichen und wird somit Free Agent. Wie Adrian Wojnarowski (ESPN) bei Sports Center berichtete, sind die Celtics "nahe der Resignation", wenn es um die Personalie Irving gehe.

Shams Charania (The Athletic) gibt dagegen an, dass es zumindest in den nächsten Tagen zu einem Meeting zwischen den beiden Parteien kommen wird, in dem die Zukunft des All-Stars besprochen werden soll. Sowohl die Celtics als auch Irving und dessen Camp wollen Klarheit und diese mit dem Meeting schaffen.

Zuletzt gab es Berichte, dass Irving großes Interesse an einem Engagement bei den Brooklyn Nets haben soll. Brooklyn hatte durch den Trade von Allen Crabbe Cap Space in Höhe von fast zwei Maximalverträgen geschaffen.

Kyrie Irving: Die Statistiken in der Saison 2018/19

BewerbMinutenPunkteFG%3P%ReboundsAssistsTurnover
RS33,023,848,740,15,06,92,6
Playoffs36,721,338,531,04,47,03,1

Geben die Suns ihren No.6-Pick ab?

Wenn die Suns etwas wie Sand am Meer haben, dann sind es Flügelspieler. In T.J. Warren, Kelly Oubre (RFA), Josh Jackson und Mikal Bridges stehen gleich vier potenzielle Small Forwards im Kader, während das Spielmacher-Problem noch immer nicht gelöst ist.

Wie Shams Charania von The Athletic berichtet, sollen die Suns deshalb gewillt sein, über einen Trade von Jackson, Warren und auch des No.6-Picks nachzudenken. Was Phoenix dafür im Gegenzug bekommen würde, ist jedoch unklar.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung