Suche...
NBA

NBA-News: Probleme an der Achillessehne - Entwarnung bei Warriors-Star Andre Iguodala

Von SPOX
Andre Iguodala verließ Spiel 3 gegen die Trail Blazers Mitte des dritten Viertels.

Andre Iguodala stand in Spiel 3 der Western Conference Finals gegen die Portland Trail Blazers gerade einmal gut 18 Minuten auf dem Parkett - Grund waren offenbar Schmerzen am linken Bein. Eine MRT-Untersuchung am Sonntag ergab aber immerhin keine ernsthafte Verletzung.

"Er hatte Schmerzen am unteren Bein und er wird morgen (am Sonntag, Anm. d. Red.) ein MRT bekommen", erklärte Warriors-Coach Steve Kerr auf der Pressekonferenz nach dem 110:99-Sieg in Portland. Iguodala verließ die Partie bereits Mitte des dritten Viertels und humpelte in die Kabine.

"Wir wollten nichts riskieren und ihn zurück ins Spiel schicken. Als wir ihn Mitte des dritten Viertels herausgenommen haben, haben die Trainer gesagt: 'Das war's für ihn'", führte Kerr, der nicht sonderlich besorgt wirkte, die Hintergründe der Auswechslung weiter aus. Laut Chris Haynes von Yahoo Sports waren die Ergebnisse des MRT negativ, es handelt sich also offenbar nicht um eine ernsthafte Verletzung.

Laut Brian Windhorst hatte Iggy Probleme an der Achillessehne, mit denen er sich offenbar schon etwas länger herumplagt. Der gut vernetzte ESPN-Journalist erklärte nach der Partie, er wäre "verblüfft", wenn der Edel-Verteidiger in Spiel 4 dabei wäre. Laut Anthony Slater von The Athletic wird Iguodala von den Warriors offiziell als "fraglich" geführt.

Stattdessen solle er mit der komfortablen 3-0-Führung in der Best-of-Seven-Serie gegen die Blazers im Rücken geschont werden, um in den Finals wieder fit zu sein - ähnlich wie auch Kevin Durant, der mit einer Wadenzerrung außer Gefecht ist.

"Es ist in dieser Region", beschrieb Iguodala die Schmerzen auf die Frage, ob es sich um Probleme an der Achillessehne handelt. "Ich hatte das schon mal, ich werde in Ordnung sein." Spiel 4 findet in der Nacht von Montag auf Dienstag (ab 3 Uhr live auf DAZN) erneut in Portland statt. Die Finals beginnen am 30. Mai.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung