Suche...
NBA

NBA-News: Draymond Green vermisst LeBron James in den NBA Finals

Von SPOX
Draymond Green vermisst LeBron James schon jetzt.

Zum fünften Mal in Folge stehen die Golden State Warriors in den Finals, zum ersten Mal werden sie dabei nicht auf LeBron James treffen, der vor der Saison die Cleveland Cavaliers verließ und mit den Los Angeles Lakers die Playoffs verpasste. Draymond Green findet es deswegen sehr ungewöhnlich, in den Finals nicht auf den King zu treffen.

"Das wird irgendwie komisch werden, wenn man auf die andere Seite blickt und gegen ein komplett anderes Team spielt", sagte Green zu Howard Beck (Bleacher Report) im Hinblick auf den Gegner der Dubs in den Finals. Dieser wird erstmals nicht Cleveland mit LeBron James sein, sondern Milwaukee oder Toronto.

LeBron dominierte zuvor den Osten und erreichte mit seinen Teams achtmal in Folge die Finals. Mit den Lakers verpasste der King dagegen erstmals seit 14 Jahren sogar komplett die Playoffs.

"Es ist wirklich merkwürdig", gab auch Green zu. "Gerade als Basketball-Fan ist es schade, dass LeBron nicht dabei ist. Man ist immer extra motiviert, wenn man gegen einen so großartigen Spieler wie ihn spielen kann."

Zumeist hatte Golden State auch die Nase vorn. In den vier Finals-Serien setzten sich die Kalifornier in den Jahren 2015, 2017 und 2018 durch. Nur 2016 behielten James und Co. die Oberhand, als den Cavs nach einem 1:3-Serienrückstand ein historisches Comeback gelang und Game 7 in der Oracle Arena für sich entscheiden konnten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung