Suche...
NBA

NBA Draft: Zion Williamson freut sich laut Stiefvater auf die New Orleans Pelicans

SID
Zion Williamson wurde einstimmig zum College-Spieler des Jahres gewählt.

Zion Williamson gilt im kommenden Draft als der sichere Top-Pick, somit wird der 18-Jährige wohl in der kommenden Saison für die New Orleans Pelicans spielen. Zuletzt gab es Gerüchte, dass Williamson dort nicht spielen wolle und eventuell sogar zu Duke ans College zurückkehren würde. Dies verneinte nun Zions Stiefvater vehement.

"Wir freuen uns, dass wir nach New Orleans kommen dürfen", beteuerte Lee Anderson, der Stiefvater von Zion Williamson bei Off the Bench, einer Radioshow bei 104.5 ESPN Baton Rouge. Williamson könnte theoretisch noch immer zurück ans College gehen, da er bisher weiterhin noch keinen Berater angestellt und keinen Schuhdeal in der Tasche hat.

Gleichzeitig machten Gerüchte die Runde, dass Williamson gar nicht für die Pelicans spielen wolle, die New York Knicks sollten angeblich das bevorzugte Ziel des 18-Jährigen gewesen sein. "Es wurde viel spekuliert, aber an eine Rückkehr nach Duke haben wir keine Sekunde gedacht", stellte Anderson klar.

Zion Williamson freut sich auf New Orleans

Der Stiefvater gab auch an, dass es bereits erste Gespräche mit New Orleans gegeben habe, speziell mit Head Coach Alvin Gentry sowie General Manager David Griffin. "Wir hatten gute Gespräche und freuen uns, dorthin hinzuziehen. Wir suchen bald eine Wohnung und all diese Dinge."

Auch zu den Knicks-Gerüchten äußerte sich Anderson kurz und erklärte, dass Zion wisse, dass man gewisse Dinge nicht ändern kann. "Zion hatte auf die Draft Lottery keinen Einfluss, das ist der normale Prozess in der NBA.", so Anderson weiter.

Williamson gilt als der sichere No.1-Pick im kommenden Draft, der am 20. Juni stattfinden wird. Unter anderem wurde Zion als erster Freshman seit Anthony Davis zum College-Spieler des Jahres gewählt - und dies sogar einstimmig.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung