Suche...
NBA

NBA-News: Haben die L.A. Lakers Jimmy Butler als Plan B im Auge?

Von SPOX
Jimmy Butler könnte im kommenden Sommer Free Agent werden.

Nach dem Trade um Jimmy Butler von den Minnesota Timberwolves zu den Philadelphia 76ers hatten die Sixers angekündigt, Butler langfristig in der Stadt der brüderlichen Liebe halten zu wollen. Doch offenbar könnten auch die Lakers ihre Fühler nach dem angehenden Free Agent ausstrecken.

Dies spekuliert zumindest Eric Pincus von Bleacher Report. Demnach könnte Butler ein "ernsthafter Kandidat" in den Free-Agency-Plänen der Lakers sein. Die Traditionsfranchise aus Hollywood möchte im kommenden Sommer einen oder mehrere Superstars an die Seite von LeBron James stellen.

"L.A. war Quellen zufolge eines von mehreren Teams, das nach Butler gefragt hat, bevor der Swingman nach Philadelphia getradet wurde", berichtete ESPN-Journalist Dave McMenamin bereits am Freitag.

Neben der Butler-Personalie werden die Lakers im Sommer sicherlich einen weiteren Versuch starten, Anthony Davis von den Pelicans per Trade an Land zu ziehen. Zudem wird Teampräsident Magic Johnson und Co. Interesse an weiteren namhaften Free Agents wie Klay Thompson nachgesagt.

Die Lakers könnten im Sommer laut spotrac.com Cap Space bis zu 42 Millionen Dollar für neue Spieler zur Verfügung haben. Butler hat zwar eine Spieleroption bei den Sixers für die Saison 2019/20, es gilt aber als wahrscheinlich, dass der 29-Jährige diese nicht ziehen und stattdessen Free Agent wird.

Butler legt in der laufenden Saison durchschnittlich 18,5 Punkte, 5,3 Rebounds und 4,1 Assists in bisher 53 Spielen für die Sixers auf und plant mit Philly den Angriff auf die Krone in der Eastern Conference.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung