Suche...
NBA

NBA G-League: Isaiah Hartenstein landet auf Platz 3 bei der MVP-Wahl

Von SPOX
Isaiah Hartenstein landete bei der Wahl zum MVP der G-League-Saison 2018/19 auf dem dritten Rang.

Nach einer starken Saison im Trikot der Rio Grande Valley Vipers in der G-League wurde Isaiah Hartenstein mit dem dritten Platz im MVP-Rennen belohnt. Den Award räumte Chris Boucher von den Raptors 905 ab.

Der Kanadier wurde nicht nur zum Most Valuable Player der Saison ausgezeichnet, sondern wurde gleichzeitig auch noch zum Defensive Player of the Year ernannt. Damit ist er der erste Spieler in der Geschichte der G-League, der beide Awards in der selben Saison bekommt.

Boucher, ein 2,08 Meter großer Forward, der in der aktuellen Saison auch 26 Mal in der NBA für die Toronto Raptors ran durfte, legte für das G-League-Team der Kanadier 27,2 Punkte, 11,4 Rebounds und 4,1 Blocks pro Partie auf.

Hartenstein bekam von den Head Coaches und General Manager aller 27 G-League-Teams hinter Boucher und Alan Williams (Long Island Nets) die drittmeisten Stimmen. Der deutsche Center überzeugte für die Valley Vipers mit durchschnittlich 19,5 Punkten, 14,7 Brettern und 3,8 Assists bei einer überragenden Wurfquote von 62,7 Prozent aus dem Feld.

Dazu wurde Hartenstein auch ins All-G-League Second Team gewählt. Ins First Team schafften es Boucher (Raptors 905), Angel Delgado (Agua Caliente Clippers), Jordan Loyd (Raptors), Jordan McRae (Capital City Go-Go) und Alan Williams (Long Island Nets).

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung