Suche...
NBA

NBA-News - James Hardens Career-High: "Eine MVP-würdige Leistung"

Von SPOX
James Harden hat gegen die Spurs mit 61 Punkte sein Career-High eingestellt.

James Harden hat die Houston Rockets mit einem weiteren unfassbaren Auftritt zum Sieg gegen die Spurs geführt. Mit 61 Punkten stellte The Beard seinen Karrierebestwert ein - das sorgte für Lobeshymnen von allen Seiten.

"Ich weiß nicht, wie du noch besser werden kannst", sagte Rockets-Coach Mike D'Antoni nach dem 111:105-Erfolg gegen die Spurs. "Wer auch immer heute in der Halle war, hat wahrscheinlich etwas gesehen, was er noch nie zuvor gesehen hat."

Schon im ersten Viertel legte Harden los wie die Feuerwehr. Mit seinen 27 Zählern führte er die Rockets zu einer 36:24-Führung nach den ersten zwölf Minuten - und hatte damit mehr Punkte auf dem Konto als das komplette Spurs-Team zusammen.

So viele Zähler hat San Antonio unter der Führung von Head Coach Gregg Popovich noch nie von einem einzelnen Spieler eingeschenkt bekommen. Doch San Antonio ließ sich weder von Harden noch von einem 19-Punkte-Rückstand im dritten Viertel groß aus der Ruhe bringen.

Die Gäste kämpften sich zurück, Mitte des Schlussabschnitts übernahmen die Spurs sogar wieder die Führung. "Wir haben in der zweiten Hälfte schlauer und härter gespielt", analysierte Coach Pop. "Am Ende hat James eine MVP-würdige Leistung abgeliefert. Und dann war es aus."

Rockets: Mike D'Antoni lobt James Harden

Damit spielte Popovich auf die letzten 3:58 Minuten der Partie an: Harden hämmerte zunächst einen Stepback-Dreier durch die Reuse und ließ kurz darauf zwei weitere Triples folgen. Mit einem persönlichen 13:2-Lauf brachte er Houston wieder in Front. "Wir waren hinten, also wollte ich aggressiv sein", so die simple Erklärung von Harden.

Anschließend ließen sich die Hausherren den Sieg nicht mehr nehmen und festigten damit den dritten Rang im Westen. "Das war eine seiner besten Leistungen - bei der Bedeutung des Spiels", lobte D'Antoni anschließend.

Am Ende hatte der Bärtige 61 Zähler auf dem Konto, bei starken Quote von 19/34 aus dem Feld und 9/13 Dreiern. Nach seiner Explosion im Madison Square Garden Ende Januar (ebenfalls 61 Punkte, Career-High) ist Harden neben Wilt Chamberlain, Kobe Bryant und Michael Jordan der einzige Spieler in der NBA-Historie, der mehrere 60-Punkte-Spiele in einer Saison auflegte.

Rockets: James Harden erreicht weiteren Meilenstein

Und damit noch nicht genug der Meilensteine: Mit nun 1.981 Triples sprang er auf Platz zehn der All-Time-Dreierschützen. Außerdem zog er mit MJ und Kobe mit den meisten Punkten über zwei Spiele (118) gleich - den Grizzlies hatte Harden vor wenigen Tagen 57 Zähler eingeschenkt.

"Einige seiner Würfe, die er heute getroffen hat, waren echt erstaunlich", staunte auch Teamkollege Gerald Green. "Ich habe in meinem Leben eine Menge Basketball gesehen und habe gegen viele Leute gespielt. Aber sein Talent ist etwas, das habe ich noch nie zuvor gesehen. Niemand kann ihn stoppen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung