Suche...
NBA

NBA: Historische Nacht in Atlanta! Die Stimmen von Trae Young, LaVine & Co.

Von SPOX
Trae Young und Zach LaVine duellierten sich bis in die 4. Over-Time!

In der Nacht auf Samstag haben die Chicago Bulls einen Thriller nach vierfacher Overtime mit 168:161 gegen die Atlanta Hawks gewonnen. Beim dritthöchsten Scoring-Match in der Geschichte der NBA überzeugten vor allem die Guards Zach LaVine und Trae Young - die waren nach dem Marathon-Match komplett erschöpft.

Atlanta schien das Spiel bereits gewonnen zu haben, als Young 3,3 Sekunden vor dem Buzzer des vierten Viertels einen Dreier zur Führung versenkte. Doch es kam ganz anders. Nach einem unnötigen Foul an Otto Porter Jr. versenkte der Bulls-Star drei Freiwürfe und es ging doch noch in die Overtime.

Allerdings sollte es nicht bei dieser einen Verlängerung bleiben. Stattdessen benötigten die Hawks und Bulls vier Overtimes, bevor sich Chicago mit 168:161 durchsetzen konnte. Das Duell dauerte ganze 63 Spielminuten, insgesamt war erst nach dreieinhalb Stunden Schluss.

"Ich habe noch an keinem derart langen Spiel teilgenommen", sagte Zach LaVine nach der Partie. Der Bulls-Guard beendete das Match mit einem neuen Career-High von 47 Punkten (17/35 FG, 6/14 3FG) sowie 9 Rebounds und 9 Assists. Doch auch er musste dem Marathon-Match Tribut zollen: "Ich habe einen Air-Ball geworfen, weil ich so verdammt erschöpft war."

Nach den vier Verlängerungen hatten beide Teams zusammengenommen schließlich 329 Punkte aufs Scoreboard gebracht - es war das dritthöchste Scoring-Game der Geschichte und das höchste im 21. Jahrhundert. Nur beim Duell der Bucks und Spurs 1982 (337 Punkte) und beim 3OT-Krimi der Nuggets gegen die Pistons 1983 (370) gab es mehr Offense zu bestaunen.

Trae Young nach Thriller: "Hat Spaß gemacht"

Auf der anderen Seite legte auch Young einen neuen Karrierebestwert auf. Der 20-jährige Rookie erzielte 49 Punkte (17/33 FG, 6/13 3FG) und hatte zudem 16 Assists auf dem Konto - das reichte allerdings nicht zum Sieg.

"Es hat Spaß gemacht an diesem Spiel teilzunehmen. Wahrscheinlich war es das spaßigste Spiel, in dem ich in meiner Karriere gespielt habe", zeigte sich Young nach der Partie aber nicht enttäuscht. "Ich bin stolz auf die Art und Weise, wie wir gekämpft haben, auch wenn wir nicht gewinnen konnten."

Hawks vs. Bulls: Vince Carter 45 Minuten auf dem Parkett

Stolz dürfte auch Vince Carter gewesen sein, nicht nur wegen des Auftritts seines Teams sondern auch aufgrund der eigenen Leistung. Der Hawks-Forward stand trotz seiner inzwischen 42 Jahre für ganze 45 Minuten auf dem Parkett und sammelte dabei immerhin 13 Punkte (5/14 FG, 3/10 3FG). Damit ist Vinsanity der älteste Spieler aller Zeiten, der in einem Spiel so lange ran durfte.

"Ich weiß nicht, ob Vince jünger wird oder was, aber er hatte ein paar unglaubliche Spiele in diesem Jahr", lobte sein Coach Lloyd Pierce. "Er ist ein schlichtweg bemerkenswertes Beispiel dafür, wie unsere jungen Kerle sein sollten."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung