Suche...
NBA

NBA News: Warriors-GM: Durants Free Agency hat keinen negativen Einfluss auf uns

Von Robert Arndt
Kevin Durant gewann zweimal die Auszeichnung des Finals-MVP.

Kevin Durant wird im Sommer Free Agent und kürzlich brodelte die Gerüchteküche um den Star der Golden State Warriors wieder gewaltig. Für Warriors-GM Bob Myers ist dies aber kein Grund zur Sorge. Laut ihm haben die Gerüchte keinerlei Einfluss auf die Leistungen von Golden State.

"Ich denke, dass alle unsere Spieler glücklich und zufrieden sind", sagte Warriors-GM Bob Myers in einer Medienrunde." Das ist mein Gefühl. Ich habe aber in der NBA zuvor nur als Agent gearbeitet und dachte, dass unser Rookie Jacob Evans es in die Rotation schafft. Was weiß also ich schon?"

Der General Manager des Back-to-back-Champions appellierte viel mehr dafür, sich auf die kommenden Aufgaben zu fokussieren. "Es ist schwer zu gewinnen, egal ob Playoff-Spiel oder Championship. Das muss aber unser Fokus sein und ich denke, das ist er auch."

Das ist natürlich nicht immer möglich, vor allem, da die Gerüchteküche wieder ordentlich brodelt. Gerade die Free Agency von Kevin Durant schlägt wieder große Wellen, speziell nach dem Trade von Kristaps Porzingis zu den Dallas Mavericks, wodurch die New York Knicks gleich zwei Max-Slots für die Free Agency im Sommer freigeschaufelt haben.

Kevin Durants Free Agency belastet Warriors nicht

"Ich glaube nicht, dass es einen negativen Effekt auf unsere Kabine hat", wiegelte Myers aber ab, auch im Hinblick auf die Zielscheibe, die die Warriors seit Jahren auf ihrem Rücken tragen. "Es kann sein, dass wir uns daran gewöhnt haben, weil wir nun seit drei, vier Jahren im Rampenlicht stehen. Das haben wir uns aber auch verdient."

Dass die Warriors trotz aller Gerüchte weiter auf Kurs sind, rechnet der GM vor allem Head Coach Steve Kerr an, der in schwierigen Zeiten der Fels in der Brandung für die Kalifornier war. "Lob gebührt dabei auch Steve, der ein toller Anführer ist und alles zusammenhält. Das ist nicht leicht, aber er macht es fantastisch."

Gleichzeitig wollte Myers auch betonen, dass er Verständnis für die vielen Fragen und Gerüchte um Durant oder auch den anderen Free Agent, Klay Thompson, habe. "Das macht mich nicht wütend. Wir sind in einer Liga mit ständigen Wettbewerb, also habe ich auch vor den anderen Teams großen Respekt. In unserer Liga können die Stars den Unterschied ausmachen, das kann sowohl positiv als auch negativ sein."

Die Free Agents der Golden State Warriors

SpielerPositionGehaltSonstiges
Kevin DurantForward30,0Spieleroption
Klay ThompsonShooting Guard18,99UFA
DeMarcus CousinsCenter5,34UFA
Quinn CookPoint Guard1,54RFA
Kevon LooneyForward/Center1,51UFA
Jonas JerebkoForward1,51UFA
Jordan BellCenter1,38RFA

Trade? Warriors konzentieren sich auf Buyout-Markt

Vorbereitung sei laut Myers eben entscheidend für Wohl oder Übel der Franchise. "Auch wir werben mit unserer Franchise jeden Tag. Man kann nicht einfach andere Spieler ignorieren, bis ihr Vertrag ausläuft, das funktioniert so nicht. Wenn du nicht vorbereitet bist, hast du keine gute Arbeit gemacht."

Das gelte laut Myers auch für diese Saison, wobei der GM nicht ausschloss, dass die Warriors, anders als im Vergleich zu vergangenen Jahren, noch einmal aktiv werden. Dies wird sich jedoch wohl nur auf den Buyout-Markt beschränken. "Wir schauen uns das an. Wenn wir dann denken, dass uns ein Spieler helfen kann, denken wir darüber nach. Das kann aber noch ein bisschen dauern."

Myers betonte aber auch, dass die Dubs nichts überstürzen werden und nur einen Move machen, wenn dieser wirklich helfen könne. Gleichzeitig wollte der GM aber auch nichts ausschließen, da sich in der Liga Dinge schnell ändern könnten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung