Suche...
NBA

NBA News: Chicago Bulls werfen Jabari Parker wohl aus der Rotation

Von SPOX
Jabari Parker wird offenbar nicht mehr viele Spiele für die Chicago Bulls absolvieren.
© getty

Die turbulenten Zeiten bei den Chicago Bulls gehen weiter. Einem Bericht von ESPN zufolge wird erwartet, dass Topverdiener Jabari Parker von nun an aus der regulären Rotation genommen werden wird.

Parker hatte im Sommer für zwei Jahre und 40 Millionen Dollar bei den Bulls unterschrieben, wobei das Team im zweiten Jahr über eine Option verfügt. Diese wird nun aber wohl nicht gezogen. Offenbar ist der neue Head Coach Jim Boylen nicht besonders überzeugt von Parker und wird diesen nicht mehr regelmäßig spielen lassen.

Bisher wurde demnach nicht über einen Buyout gesprochen, dies könnte bei Parker allerdings zum Thema werden. Auch ein Trade ist ab dem 15. Dezember, also kommenden Samstag, möglich. Parker hat in dieser Saison bisher 15,8 Punkte und 7,1 Rebounds im Schnitt aufgelegt.

Über einige Zeit war der ehemalige Nr.2-Pick sogar Starter auf Power Forward, diese Position hat nun aber wieder der vorher verletzte Lauri Markkanen eingenommen. Bereits im Sommer hatte es Zweifel gegeben, dass Parker, Markkanen und Team-Topscorer Zach LaVine gut zueinander passen würden.

Die Bulls hatten erst kürzlich den vorherigen Coach Fred Hoiberg entlassen und durch Boylen ersetzt. Vergangenes Wochenende kassierten sie gegen Boston die höchste Niederlage der Franchise-Geschichte und am Folgetag wäre es beinahe zu einer Meuterei gekommen, weil die Spieler mit den Methoden des neuen Coaches nicht einverstanden waren.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung