Suche...
NBA

NBA-News - Joel Embiid legt sich mit Andre Drummond an: "Bin in seinem Kopf"

Von SPOX
Joel Embiid und Andre Drummond haben sich bereits in der Vergangenheit miteinander angelegt.
© getty

Beim spektakulären 133:132-Overtime-Sieg der Detroit Pistons gegen die Philadelphia 76ers wurde Andre Drummond nach einem Gerangel mit Joel Embiid im vierten Viertel des Feldes verwiesen. Anschließend legte Embiid verbal nach.

"Ich habe das Gefühl, dass ich ziemlich großflächig in seinem Kopf vertreten bin", sagte Embiid nach der knappen Niederlage gegenüber Journalisten. In der letzten Minute der regulären Spielzeit provozierte er ein technisches Foul für Andre Drummond - das zweite für den Center, der daraufhin das Parkett verlassen musste.

"Da ging einiges unter die Gürtellinie", beschrieb Embiid den Trash-Talk mit Drummond. "Ich glaube, die Referees haben irgendwann gesagt, der nächste bekommt ein technisches Foul, und dann hat er es bekommen."

"Wir haben verloren, deshalb sollte ich eigentlich kein Trash-Talk machen, aber er weiß ziemlich sicher, dass er mich nicht verteidigen kann", so der Kameruner weiter. Die Embiid-Drummond-Fehde geht bis ins vergangene Jahr zurück, als Embiid über die Defense und das Shooting des Pistons-Centers lästerte.

Andre Drummond zu Joel Embiid: "Genieß' den Flug"

Dessen Antwort auf die neuerlichen Kommentare von Embiid ließ nicht lange auf sich warten. Auf Twitter schrieb der 25-Jährige: "Wirklich? Wenn das so wäre, wäre er nicht so erfreut darüber gewesen, dass ich gehen musste. Das ist ein dummes Statement. Ich nehme den Sieg, genieß' den Flug nach Hause, Schauspieler."

Drummond legte bis zu seinem Rauswurf 14 Punkte und 16 Rebound auf, hatte aber Probleme mit der Effizienz (6/20 FG). Embiid kam dagegen auf 33 Punkte, 11 Rebounds, 7 Assists sowie 3 Blocks bei 11 von 20 aus dem Feld.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung