Suche...
NBA

NBA News – Ben Simmons: "Ich wusste schon vorher", was LeBron James macht

Von SPOX
Samstag, 18.08.2018 | 08:43 Uhr
LeBron James und Ben Simmons werden von der gleichen Agentur vertreten.
© getty

Die Philadelphia 76ers bemühten sich im Sommer um LeBron James, dieser entschied sich allerdings bekanntlich für die Los Angeles Lakers. Ben Simmons hat das nicht überrascht.

Der amtierende Rookie of the Year, der genau wie James von Klutch Sports-Agent Rich Paul vertreten wird, habe zwar versucht, den viermaligen MVP zu rekrutieren, aber ohne große Hoffnung, wie er gegenüber NBA Australia verriet: "Ich habe mit ihm gesprochen, bevor er sich entschieden hat, aber es war irgendwie witzig, weil ich das Gefühl hatte, dass er es schon wusste", sagte Simmons. "Ich habe mich bei ihm gemeldet, aber ich wusste schon vorher, was er macht."

Sixers-Teilhaber Josh Harris hatte kurz nach James' Entscheidung geäußert, dass dieser sich "intensiv" mit Philadelphia befasst habe, Simmons scheint dies jedoch anders zu sehen. Auch Kevin Love, der zuvor vier Jahre mit James bei den Cavaliers zusammenspielte, geht davon aus, dass die Entscheidung letztendlich zwischen Los Angeles und Cleveland fiel.

Ben Simmons arbeitet an seinem Wurf

Simmons allerdings lasse sich davon nicht beirren. Wie er gegenüber Fox Sports sagte, arbeitet der Australier in diesem Sommer hart an seinem Spiel, insbesondere am Wurf, der großen Schwachstelle in einer ansonsten beeindruckenden Debüt-Saison. "Ich arbeite daran", sagte Simmons. "In der NBA muss man seinen Stärken gemäß spielen. Ich hatte bisher nie wirklich die Möglichkeit, einfach zu werfen."

Simmons hatte als Rookie lediglich elf Dreier genommen und keinen einzigen getroffen, auch aus der Mitteldistanz strahlte er keine Gefahr aus. "Ich hatte noch nie eine Situation, in der ich den Wurf entwickeln musste, weil ich immer besser war als die meisten Spieler, gegen die ich angetreten bin. Sogar in dieser Saison, ohne Jumper, habe ich fast in jedem Spiel beinahe ein Triple-Double aufgelegt."

Simmons legte als Rookie 15,8 Punkte, 8,1 Rebounds und 8,3 Assists auf, womit er sich gegenüber Donovan Mitchell als Rookie of the Year durchsetzte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung