Suche...

NBA Finals – LeBron James lobt Kevin Durant: "Einer der besten Spieler der Geschichte"

Von SPOX
Donnerstag, 07.06.2018 | 07:23 Uhr
LeBron James konnte die Leistung von Kevin Durant nur anerkennen.
© getty
Advertisement
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Royals
MLB
Astros @ Angels
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Red Sox @ Tigers
MLB
Astros @ Angels
MLB
Twins @ Royals
MLB
Cardinals @ Cubs
MLB
Astros @ Angels
MLB
Mets @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Cubs
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Yankees @ Rays
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Red Sox @ Orioles
MLB
White Sox @ Angels
MLB
White Sox @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Athletics @ Rangers
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Blue Jays @ White Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Twins @ Red Sox
MLB
Mariners @ Angels
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Phillies @ Red Sox
MLB
Indians @ Twins
MLB
Blue Jays @ Athletics
MLB
Brewers @ Dodgers
MLB
Orioles @ Yankees
MLB
Angels @ Rays
MLB
Phillies @ Red Sox

Die Cleveland Cavaliers haben auch das dritte Spiel der NBA Finals gegen die Golden State Warriors verloren (102:110). LeBron James lobte danach Kevin Durant nach dessen Wahnsinnswurf zum Sieg - und gab ein Update zu seiner eigenen Knöchelverletzung.

James hatte in der Partie selbst 33 Punkte, 10 Rebounds und 11 Assists aufgelegt, am Ende jedoch keine Antwort auf Durant (43 Punkte, 13 Rebounds und 7 Assist) gehabt. Auch er war machtlos, als Durant den spielentscheidenden Dreier in der Schlussminute versenkte, ganz ähnlich wie bereits im letzten Jahr in Spiel 3.

Das konnte James nur anerkennen: "Kevin Durant ist einer der besten Spieler, gegen die ich je gespielt habe. Einer der besten, die die Liga in ihrer Geschichte jemals gesehen hat", sagte der dreimalige Finals-MVP über den Titelträger aus dem vergangenen Jahr. Den Wurf bezeichnete er darüber hinaus als "Assassin Shot" und Durant als den Unterschied bei den Dubs im Vergleich zu dem Team, das Cleveland 2016 noch in den Finals besiegt hatte.

Für die heutigen Warriors hatte James einen anderen Vergleich parat: "Es ist fast so, als würde man gegen die [New England] Patriots spielen. Sie werden sich nicht selbst schlagen. Deswegen kann man sich keine Fehler erlauben. Sie lassen dich dafür bezahlen. Der Spielraum für Fehler - er existiert einfach nicht."

LeBron James: Den Knöchel "gut verdreht"

Das erinnerte ihn auch an andere Duelle aus seiner Vergangenheit: "Das hat etwas von den Duellen, die ich mit den Spurs hatte, als ich noch in Miami gespielt habe. Auch bei ihnen war immer klar, dass sie es bestrafen, sobald man einen Fehler macht. Man weiß, dass man sich nie ausruhen darf. Wenn man sich ausruht, kann das sofort eine weitere Niederlage bedeuten."

Abhaken wollte James die Serie indes noch nicht. Er hatte sich zwar im zweiten Viertel den rechten Knöchel "gut verdreht", wie er es selbst ausdrückte, er werde für Spiel 4 aber definitiv wieder bereit sein.

"Der Rest des Abends wird nicht einfach sein. Ich habe keine Ahnung, wann ich heute ins Bett kommen werde. Morgen werden wir trainieren und das Tape studieren, deswegen werde ich das Replay den ganzen Tag in meinem Kopf haben. Aber wenn ich Freitagmorgen aufwache, werde ich fokussiert und bereit für Spiel 4 sein", kündigte James an.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung