Suche...

Career-High! Julius Randle zerlegt löchrige Cleveland Cavaliers

Von SPOX
Montag, 12.03.2018 | 09:16 Uhr
Julius Randle zerlegte die Cleveland Cavaliers.
Advertisement
NBA
Rockets @ Warriors (Spiel 4)
NBA
Cavaliers @ Celtics (Spiel 5)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 5)
NBA
Celtics @ Cavaliers (Spiel 6)

Dank einer tollen Vorstellung von Julius Randle schicken die Los Angeles Lakers (30-36) die Cleveland Cavaliers (38-28) mit einer Packung nach Hause. Auch Isaiah Thomas tat seinem Ex-Klub weh.

Los Angeles Lakers (30-36) - Cleveland Cavaliers (38-28) 127:113 (BOXSCORE)

Mit Jordan Clarkson und Larry Nance Jr. auf Seiten der Cavaliers und mit Isaiah Thomas bei den Lakers standen Spieler im Fokus, die vor der Deadline füreinander getradet worden waren. IT4 bekam selbstverständlich die größte Aufmerksamkeit - und wusste diese auch zu nutzen.

Da war zum Beispiel die Aktion gut 9 Minuten vor Schluss, als er einen Jumper nach einem Crossover zum 106:87 traf. Da ließ er es sich nicht nehmen, einen bösen Blick in Richtung der Cavaliers-Bank zu werfen, der wohl vor allem Coach Ty Lue gegolten hatte. Nach dem Spiel gab Thomas allerdings zu Protokoll: "Es war für mich ein normales Spiel. Business as usual."

Der besagte Treffer war indes Teil eines Lakers-Runs, der aus einem ausgeglichenen Score von 76:76 eine zwischenzeitliche 21-Punkte-Führung gemacht hatte. Darauf hatte der Vize-Champion keine Antwort mehr - vor allem nicht auf Julius Randle.

Cleveland Cavaliers mit Verletzungssorgen

Mit 36 Punkten (Career-High), 14 Rebounds und 7 Assists machte er eines der besten Spiele seiner Karriere. Vor allem im Lowpost und im Pick-and-Roll war er nicht aufzuhalten, wobei er oftmals von den Zuspielen von Thomas (9 Assists) profitierte. "Er war ein Biest und hat alles gemacht, was man für einen Sieg braucht. Er macht es einem einfach, ihm den Ball zu geben, vor allem im Pick-and-Roll", lobte dieser anschließend.

Die Cavs kamen derweil arg dezimiert daher. Neben Kevin Love und Tristan Thompson fallen zunächst auch Rodney Hood und Cedi Osman aus. Dass es ihnen trotzdem gelungen war, lange Zeit im Staples Center mitzuhalten, lag vor allem an LeBron James.

Mit 24 Punkten, 10 Rebounds und 7 Assists lieferte er wieder mal ein All-Around-Paket ab und ließ die Fans das eine oder andere Mal staunen. Man macht sich ja Hoffnung in Tinseltown, dass er schon bald für die Lila-Goldenen auflaufen wird. Neben James überzeugte an diesem Abend in der Offense noch Larry Nance mit 16 Punkten. Defensiv konnte er seinem Team gegen Randle aber auch nicht weiterhelfen, sein Team ließ insgesamt eine 50-prozentge Wurfquote zu.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung