Suche...

LeBron James lobt Dirk Nowitzkis Teamkollegen

LeBron über Smith Jr.: "Er sollte ein Knick sein"

SID
Sonntag, 12.11.2017 | 10:02 Uhr
LeBron James hält viel von Dennis Smith Jr.
Advertisement
NBA
Bulls @ Warriors
NBA
Pelicans @ Warriors
NBA
Suns @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ 76ers
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NBA
Timberwolves @ Thunder
NBA
Clippers @ Mavericks
NBA
Magic @ Knicks
NBA
Warriors @ Pelicans
NBA
Wizards @ Trail Blazers

LeBron James lobte Rookie Dennis Smith Jr.nach dem knappen 111:104-Erfolg seiner Cleveland Cavaliers über die Dallas Mavericks in den höchsten Tönen. Dem King zufolge hätten die New York Knicks eine Chance verpasst.

"Er sollte ein Knick sein", erklärte James im Anschluss an das Spiel. "Die Knicks haben sich gegen einen richtig Guten entschieden und Dallas hat einen Rohdiamanten bekommen." New York hatte im NBA Draft an achter Stelle Frank Ntikilina ausgewählt, einen Pick später sicherten sich die Mavs die Rechte an Smith Jr.

"Ich weiß, dass das für viele Schlagzeilen sorgen wird, aber er sollte ein Knick sein", wiederholte der Cavs-Star seine Aussagen. "Ich weiß, dass Dallas definitiv froh ist, dass er nicht dorthin ging." Smith, den James seit der High School als Mentor begleitete, kommt in der laufenden Saison auf 14,2 Punkte, 3,6 Rebounds und 4,9 Assists pro Spiel. Im direkten Duell mit Cleveland legte er 21 Punkte (8/16 FG), 5 Rebounds, 7 Assists, 2 Steals und 2 Blocks auf.

Die Antwort der Knicks ließ nicht lange auf sich warten. Enes Kanter twitterte als Antwort: "Nein!! Wir lieben, was wir haben... Danke!!!" New York und Cleveland treffen in der Nacht auf Dienstag im Madison Square Garden direkt aufeinander.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung