Suche...

Dirk: "Habe mich schlapp gefühlt"

Von SPOX
Donnerstag, 19.10.2017 | 09:21 Uhr
Dirk Nowitzki
Advertisement
NBA
Live
Cavaliers @ Celtics (Spiel 7)
NBA
Warriors @ Rockets (Spiel 7)

Dirk Nowitzki verfolgte die gesamte Crunchtime des Saisonauftakts seiner Dallas Mavericks von der Bank aus - dabei wollte ihn Rick Carlisle eigentlich einwechseln. Gegenüber den Dallas Morning News erklärte der Deutsche im Anschluss seine "Weigerung".

Rund drei Minuten vor Schluss wollte Carlisle Nowitzki eigentlich wieder einwechseln, nachdem dieser bereits einige Minuten auf der Bank gesessen hatte. Nowitzki winkte jedoch ab und bat Carlisle darum, weiter Dwight Powell auf dem Feld zu lassen.

"Ich habe seit April nicht mehr solche intensiven Minuten gespielt wie heute", sagte Nowitzki. "Ich habe mich im vierten Viertel wirklich schlapp gefühlt. Normalerweise gehe ich etwas später raus, diesmal habe ich mit rund neun Minuten auf der Uhr darum gebeten, rauszukommen. Dwight hat gut gespielt."

Nowitzki selbst hatte in seinen 24 Minuten auf dem Court keinen guten Tag erwischt. Er traf lediglich vier seiner 14 Würfe (10 Punkte), zudem verloren die Mavs gegen Atlanta mit 18 Punkten, während er auf dem Court stand. Dennoch war es ein ungewohntes Bild, die lebende Legende in seiner 20. NBA-Saison nicht am Ende des Spiels zu sehen.

"Es war wirklich merkwürdig", sagte J.J. Barea. "Aber wir befinden uns im Wandel. Natürlich wird es auch Spiele geben, in denen er am Ende auf dem Court steht." Wesley Matthews kündigte gleich noch weitere ungewohnte Situationen an: "Es wird überall richtig komisch werden. So eine Art von Jahr wird das wahrscheinlich. Aber wir müssen darin aufgehen."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung