NBA: Isaiah Hartenstein über die Summer League

Hartenstein über Draft und Summer League

Von SPOX
Donnerstag, 13.07.2017 | 14:44 Uhr
Isaiah Hartenstein
Advertisement
MLB
Twins @ Yankees
MLB
Mets @ Marlins
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Isaiah Hartenstein spielt derzeit in der Summer League für die Houston Rockets, die ihn im NBA Draft an 43. Stelle auswählten. Mit DAZN sprach der deutsche Big Man über die Erfahrung in Las Vegas, den Draft und seine Chance auf einen Kaderplatz.

Hartenstein kam in Las Vegas bisher in vier Spielen zum Einsatz und kam dabei in elf Minuten pro Spiel auf 5,5 Punkte, 2,5 Rebounds und 0,5 Assists im Schnitt. Aus dem Feld traf er dabei aber nur 35,3 Prozent; "leider habe ich mich ein bisschen am Handgelenk verletzt, deswegen ist mein Wurf nicht so gut", erklärte der 19-Jährige. "Aber insgesamt ist es eine gute Erfahrung. Man muss mit den Minuten eben machen, was man kann."

Von den Rockets habe er bisher sehr gutes Feedback erhalten, unter anderem in vielen persönlichen Gesprächen mit Head Coach Mike D'Antoni. Die Rockets seien "sehr zufrieden" gewesen, " dass sie mich an der Position noch gekriegt haben, weil sie nicht damit gerechnet hatten."

Aus medizinischen Gründen gefallen

Dass er nicht in der ersten Runde gepickt und somit einen garantierten Vertrag erhalten hat, wurmt Hartenstein zwar, aber "damit muss man jetzt halt leben", sagte Hartenstein. " Beim Medical am Draft-Tag haben leider einige Teams zurückgezogen. Ich hatte im Vorfeld mit vielen Teams gesprochen und die hatten eigentlich schon gesagt, dass ich mindestens Top 25 sein würde."

Bei der medizinischen Untersuchung wurde festgestellt, dass aus zwei Bandscheiben Flüssigkeit austritt. Das sei langfristig kein Problem, einige Teams hätten aber ein Risiko dabei gesehen, erklärte Hartenstein, der zuletzt bei Zalgiris Kaunas in Litauen gespielt hatte.

Wie es im kommenden Jahr nun weitergehe, sei noch nicht geklärt, so Hartenstein. Es könne sein, dass er direkt zu den Rockets wechselt, aber "wenn der Roster zu voll ist, würde ich wahrscheinlich wieder nach Deutschland gehen", sagte Hartenstein. Eine Rückkehr nach Kaunas hingegen halte er für unwahrscheinlich.

Hartenstein: "Nächstes Jahr eigentlich auf jeden Fall" zu den Rockets

Die Rockets arbeiten weiter daran, einen Trade für Carmelo Anthony einzufädeln, vermutlich wird sich erst danach klären, ob im Kader Platz für Hartenstein wäre. Spätestens in der Saison 2018/19 soll es aber soweit sein: "Sie haben gesagt, dass ich dann eigentlich auf jeden Fall im Team bin", sagte Hartenstein.

Ob er im Sommer an der EuroBasket teilnehmen werde, habe er derweil noch nicht entschieden. "Sie haben angefragt, aber ich weiß es noch nicht", sagte Hartenstein. "Ich hatte seit letztem Juli keine Pause."

Das komplette Interview gibt es auf DAZN zu sehen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung