Johnson spricht über Lakers-Planungen

Magic: "Nur Ingram ist unantastbar"

Von SPOX
Freitag, 26.05.2017 | 06:12 Uhr
Brandon Ingram hat gerade seine Rookiesaison absolviert
Advertisement
MLB
Indians @ Twins
MLB
Diamondbacks @ Astros
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Braves @ Rockies
NFL
Buccaneers @ Jaguars
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Yankees @ Red Sox
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Blue Jays @ Cubs
MLB
Dodgers @ Tigers
MLB
Mariners @ Rays
MLB
Diamondbacks @ Twins
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
NFL
Bengals @ Redskins
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals

Der Kader der Los Angeles Lakers befindet sich weiter im Umbruch. Vor dem bevorstehenden Draft, wo die Lakers an zweiter Stelle wählen dürfen, sowie der kommenden Free Agency spricht Magic Johnson über die Pläne der Franchise. Der einzige Spieler, den er auf keinen Fall abgeben würde, ist Brandon Ingram.

Magic Johnson, der seit dieser Saison als "President of Basketball Operations" für die Los Angeles Lakers aktiv ist, spricht davon, dass es auch in diesem Sommer viele Umbaumaßnahmen bei der Traditionsfranchise geben wird. So kann sich fast kein Spieler sicher sein, in der nächsten Saison auch noch für die Lakers aufzulaufen.

Lediglich bei einem Spieler macht Johnson eine Ausnahme: Brandon Ingram. So betont Magic: "Ich würde sagen, dass bis auf Ingram kein Spieler unantastbar ist. Er ist der einzige Spieler, bei dem ich mir vorstellen kann zu sagen: Hey, den geben wir nicht ab!"

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Ingram war im letzten Jahr der Top-Pick der Lakers, die ihn im NBA-Draft 2016 an zweiter Stelle zogen. Das ist aber nicht die einzige Tatsache, die den 19-Jährigen unverkäuflich macht. "Wir sind sehr angetan von Brandon, von seiner Länge verbunden mit seiner Athletik und Agilität. Wenn du bedenkst, dass er quasi als Baby in die Liga kam, kannst du dir vorstellen, wie viel Potenzial er noch hat", offenbarte Johnson.

Ingram erzielte in seiner ersten NBA-Saison als Rookie nach Startschwierigkeiten durchschnittlich 9,4 Punkte und 4 Rebounds. Er ist Teil, des neuen Lakers-Konzepts, welches General Manager Rob Pelinka umschreibt: "Wir haben einen so guten jungen Kern wie kaum ein anderes Team. Auch die momentan besten Teams wie die Warriors sind durch den Draft groß geworden. Das wollen wir auch."

Die Los Angeles Lakers im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung