Suche...
NBA

Melo genervt von Jackson?

Von SPOX
Carmelo Anthony (M.) war von den jüngsten Aussagen von Jax nicht begeistert

Carmelo Anthony scheint die öffentliche Kritik durch Knicks-Präsident Phil Jackson nicht besonders zu gefallen. Auf eine Nachfrage zu Jax' jüngsten Aussagen reagierte Melo sichtlich genervt.

Jackson hatte in einem Interview mit CBS Sports gesagt, dass Anthony in seiner geliebten Triangle Offense zwar die Rolle von Kobe Bryant oder Michael Jordan spielen könnte, sich dabei aber teilweise selbst im Weg stünde.

"Carmelo will den Ball oft länger halten. Wir haben eine Regel: Wenn man den Ball länger als 2 Sekunden hält, hilft man der Defense", hatte Jackson erklärt. "Er hat ein bisschen die Tendenz, den Ball 3, 4 oder 5 Sekunden zu halten, und dadurch stoppt alles. Daran arbeiten wir noch."

Am Mittwoch reagierte Melo wie folgt auf diese Aussagen: "Ich möchte keine Fragen dazu beantworten." Wenig später sagte er dann jedoch: "Ich weiß nicht einmal genau, was er sagt hat, um ehrlich zu sein. Ich will darüber einfach nicht reden und mich davon fern halten."

Erlebe die NBA Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Und weiter: "Ich konzentriere mich auf meine Mitspieler und aufs Gewinnen. Wir haben zuletzt guten Basketball gespielt, und darum geht es mir. Was auch immer Phil gesagt hat, er hat es gesagt. Ich habe dazu nichts zu sagen."

Die Knicks hatten zu diesem Zeitpunkt vier Spiele in Folge gewonnen. In der Nacht auf Donnerstag allerdings verlor das Team von Melo deutlich gegen die Cleveland Cavaliers.

Carmelo Anthony im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung