Mittwoch, 30.11.2016

Dennis Schröder spricht über seine Situation

Schröder: "Das ist doch Wahnsinn"

Dennis Schröder ist nach wie vor davon überwältigt, dass er es zu einem Starter in der NBA geschafft hat. Dies betonte er am Sonntag nach der Niederlage gegen die Los Angeles Lakers.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Das ist doch Wahnsinn, dass man mit seinem Hobby so viel Geld verdienen und für seine Familie sorgen kann", wird Schröder von der Süddeutschen Zeitung zitiert. "Ich habe finanziell alles, was ich brauche - ich glaube aber nicht, dass ich mich deshalb verändert habe. Ich hänge noch immer mit den gleichen Jungs ab, meine Familie ist immer noch bei mir. Was sich verändert hat, das sind die Ziele."

Erlebe die NBA Live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Derweil hat er sich mit Kyle Korver einen Mentor ausgesucht, der gegenüber der Süddeutschen Zeitung zu Protokoll gab: "Er hat sich in den vergangenen Jahren sehr gut entwickelt, nun vertrauen wir alle darauf, dass er den nächsten Schritt macht."

In dieser Hinsicht bittet Schröder um etwas Geduld: "Man darf bitte nicht vergessen: Es ist meine erste Saison als Starter - und ich spiele nun jeden Abend gegen die besten Aufbauspieler der Welt."

Die Atlanta Hawks im Überblick

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Derrick Rose

D-Rose: "Werde mir alle Angebote anhören"

John Wall, Dennis Schröder

Schröder will mit Wall und Irving trainieren

Russell Westbrook

Westbrook: "Wir sind ein Team!"


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird 2016/17 MVP?

James Harden
Russell Westbrook
ein anderer Spieler

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.