Rookie ersetzt Kobe Bryant in der Kabine

Ingram nimmt Kobes Platz ein

Von SPOX
Sonntag, 09.10.2016 | 10:19 Uhr
Brandon Ingram tritt in Kobes Fußstapfen
Advertisement
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
NCAA Division I FBS
Texas A&M -
Arkansas
NCAA Division I FBS
Boston College @ Clemson
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NCAA Division I FBS
Mississippi State @ Georgia
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington St
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs

Nach dem Karriereende von Kobe Bryant galt es für die Los Angeles Lakers, den Abgang ihrer Legende zu kompensieren. Zumindest im Locker Room haben sie es geschafft: Dort wird Brandon Ingram den Spind der Mamba einnehmen. Ein Zufall? Von wegen.

Seit dem legendären 60-Punkte-Abschied von Kobe Bryant war sein Spind im Locker Room des Staples Centers und im Trainigs-Zentrum der Lakers unbesetzt - bis jetzt. Denn No.2-Pick Brandon Ingram, auf dem viele Zukunfts-Hoffnungen der Lakers ruhen, hat diesen Platz eingenommen.

"Ich weiß, dass es sehr große Fußstapfen sind, in die ich trete", so der Forward. Das Front Office traut dem 19-Jährigen aber offenbar einiges zu, denn das alles soll laut Ingram kein Zufall gewesen sein - sondern "eine Nachricht von ganz oben. Sie suchen jemanden, der voranschreitet."

Erlebe die NBA live und auf Abruf auf DAZN

Aufgrund des Superstar-Bonus' von Kobe gibt es offiziell aber zwei Plätze zu belegen, da Bryant einen zweiten Spind für seine Anzüge hatte. Dieser Extra-Platz gehört derzeit Ivica Zubac - allerdings hätte Ingram kein Problem damit, beide Plätze zu belegen. Das muss er sich aber erst verdienen, dann "können wir in ein paar Jahren noch einmal darüber sprechen."

Die Spieler der NBA von A bis Z

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung