Suche...

News und Gerüchte

"Curry der Beste aller Zeiten"

Von SPOX
Dienstag, 07.06.2016 | 09:45 Uhr
Stephen Curry erzielte in der Regular Season 30,1 Punkte pro Spiel
Advertisement
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics
NBA
Thunder @ Bucks
NBA
Bulls @ Heat
NBA
Warriors @ Spurs
NBA
Cavaliers @ Wizards

Hall of Famer Dave Bing adelt MVP Stephen Curry mit großen Worten, Kevin Love ist zurück in Cleveland. Tyson Chandler blickt optimistisch in die Zukunft und Bismack Biyombo ist im Sommer offiziell zu haben.

"Curry der Beste aller Zeiten"

Dass Stephen Curry derzeit der beste Shooter der NBA ist, bestreitet wohl kaum jemand. Hall of Famer Dave Bing ging nun einen Schritt weiter: "Er ist der beste Shooter, der jemals Basketball gespielt hat", so der ehemalige Point Guard: "Niemand kann ihm auch nur im Geringsten das Wasser reichen - mit Ausnahme von Klay Thompson vielleicht."

Weiter sagte Bing: "Curry hat die Fähigkeit, sich einen freien Wurf zu verschaffen, selbst im Eins-gegen-Eins. Er verschafft sich Platz mit seinen Dribblings, da er einfach so gut mit dem Ball umgehen kann. Er macht den Rest seines Teams dadurch sehr viel besser. Thompson hat nicht diese Handles, er hat aber vermutlich die gleiche Range wie Curry."

Love wieder in Cleveland

Gute Neuigkeiten für die Cavs. Kevin Love, der Game 2 der Finals mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung vorzeitig verlassen musste, konnte mit dem Team zurück nach Cleveland fliegen.

Love bekam die Freigabe zum Reisen und hofft nun, bis zum dritten Spiel in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wieder einsatzbereit zu sein. Dazu muss er zuvor aber die neurologischen Tests des Gehirnerschütterungs-Programms bestehen.

Chandler zufrieden in Phoenix

Tyson Chandler, Center in Diensten der Phoenix Suns, sieht nach der schwachen Saison der Franchise keinen akuten Handlungsbedarf. "Das Management und ich haben eine gute Beziehung und wir kommunizieren regelmäßig", so der Ex-Maverick gegenüber ESPN. Sollten sie sich entscheiden, das Team zu verjüngen, dann müssen wir uns zusammensetzen. Aber an diesem Punkt sind wir noch nicht."

Chandler hatte im Sommer 2015 einen Vierjahresvertrag in Arizona unterschrieben und plant, diesen auch zu erfüllen: "Ich bin glücklich, wo ich bin. Ich habe das Gefühl, dass die Suns eine aussichtsreiche Zukunft vor sich haben, wenn wir weiter daran arbeiten und uns richtig aufstellen. Das Wichtigste ist, das Team richtig zusammenzustellen."

Biyombo ist zu haben

Bismack Biyombo hat sich entschieden, seine Spieleroption für die kommende Saison nicht zu ziehen und ist wird am 1. Juli nun offiziell zum Restricted Free Agent. Der Raptors-Center hatte nach Torontos letztem Spiel sieben Tage Zeit, um der Franchise seine Absichten mitzuteilen.

Damit ist der Weg nun frei für andere Teams, die Biyombo in der Offseason Angebote machen können. Die Raptors haben allerdings das Recht, unterschriebene Offer Sheets in Vertragslänge und Gehalt zu matchen.

Die Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung