Dirk Nowitzki im Conference Call

"Houstons Spiel liegt uns"

Von Aufgezeichnet von: Ole Frerks
Freitag, 17.04.2015 | 18:12 Uhr
Dirk Nowitzki geht mit seinen Mavericks als leichter Außenseiter in die Serie gegen Houston
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
MLB
Di01:05
Nationals -
Cubs
MLB
Di01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Di04:08
Giants -
Rockies
MLB
Di04:10
Dodgers -
Angels
MLB
Mi01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Do01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Sa04:10
Mariners -
Athletics
MLB
Sa04:15
Giants -
Marlins
MLB
Sa19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So01:15
Cubs -
Pirates
MLB
So19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So19:07
Blue Jays -
Astros
MLB
So21:05
Rangers -
Angels

Mit den Dallas Mavericks startet er in der Nacht von Samstag auf Sonntag in die Playoffs. Vor Spiel eins der Serie gegen die Houston Rockets sprach Dirk Nowitzki mit ausgewählten Medienvertretern über die Saison seines Teams, die Taktik gegen Houston und das Dilemma James Harden. Außerdem: Sein persönlicher MVP.

Dirk Nowitzki über...

...die Saison der Mavericks: "Insgesamt war die Saison in Ordnung. 50 Siege sind in der sehr gut besetzten Western Conference ein gutes Ergebnis, auch wenn wir unser Ziel, den Heimvorteil in der ersten Playoffrunde, leider nicht erreicht haben. Dafür waren wir nicht konstant genug und haben hier und da ein paar Spiele hergeschenkt, in denen wir einfach nicht gut gespielt haben. Wir haben auch ein paar Verletzungen gehabt, aber das gehört bei einer 82-Spiele-Saison ja dazu. Wir gehen jetzt also als siebtgesetztes Team in die Playoffs gegen ein starkes Team aus Houston und freuen uns darauf, auch wenn wir sicher nicht der Favorit sind."

...seine persönliche Saison: "Meine Saison war okay. Ich habe mich im November richtig gut gefühlt, nachdem ich im Sommer sehr viel gearbeitet hatte, und auch direkt gut gespielt. Im Dezember kamen dann ein paar körperliche Probleme, die auch mein Spiel beeinflusst haben, und damit habe ich mich lange rumgeschlagen. Mittlerweile habe ich mich da aber wieder herausgekämpft und die letzten Wochen waren wieder richtig gut. Ich fühle mich jetzt auf jeden Fall bereit für die Playoffs."

Triangle Offense: "Die Mavs haben null Chance"

...das Duell mit den Rockets: "Die guten Mannschaften im Westen sind alle so tief besetzt, dass man sich da eigentlich kaum eine Mannschaft wünschen kann. Ich denke aber, dass uns Houston vom Spiel her gut liegt. Wir haben in dieser Saison zwar von vier Spielen gegen sie drei verloren, aber alle waren hart umkämpft und sehr eng. Auch bei den beiden Niederlagen in Houston haben wir spät im Spiel noch geführt und hatten durchaus Siegchancen. Beide Mannschaften sind sich sehr ähnlich, weil beide schnell spielen und viele kleine Line-Ups auflaufen lassen. Außerdem scoren beide Teams viel, gerade von draußen. Das wird auf jeden Fall eine attraktive Serie."

...die Taktik: "Ich denke schon, dass wir die Serie in der Defense gewinnen müssen, aber wir dürfen auch das Punkten nicht vernachlässigen, um eine Chance zu haben. Selbst mit sehr guter Verteidigung hält man die Rockets selten unter 100 Punkten, weil sie so explosiv sind. Natürlich wollen wir sie einschränken, gut verteidigen und rebounden, aber komplett stoppen kann man die Rockets nicht. Gerade deshalb müssen wir auch nach Punkten von ihnen Tempo machen, Rajon Rondo den Ball geben, Schnellangriffe fahren - dann sind wir am besten. Wenn das Spiel sich verlangsamt und alles im Setplay abläuft, wird es manchmal schwer."

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

...die Defense gegen James Harden: "Bei so einem Spieler gibt es nie einen Mann, der ihn stoppen kann. Er hat ja die ganze Saison über bewiesen, dass er im Eins-gegen-Eins gegen jeden Spieler der Welt punkten kann. Wir müssen viel helfen und immer wieder frische Leute gegen ihn stellen. Einer von ihnen wird auf jeden Fall Rondo sein, Monta Ellis bekommt wohl auch ein paar Minuten gegen ihn. Al-Farouq Aminu gehört ja auch zu unseren besten Flügelverteidigern, der noch eine etwas andere Dimension bringt. Rondo ist ja klein und flink, Aminu ist größer, länger und athletischer. Wir versuchen es also mit vielen Leuten, aber man kann einen wie Harden nicht völlig abmelden. Wir dürfen die Köpfe daher nicht hängen lassen, wenn er seine Punkte macht."

...die Möglichkeit von 'Hack-a-Howard': "Coach Carlisle hat so etwas ja schon öfter benutzt, um mal das Tempo zu wechseln. Das ist auf jeden Fall immer eine Option, wenn man den Rhythmus einer Mannschaft brechen will. In so einer Serie muss man alle Optionen mal ziehen, daher werden wir wohl auch diese Taktik mal benutzen, gerade in engen Spielen."

...die Vorteile der Mavericks: "Für uns ist das natürlich ein bisschen glücklich, dass Houston so viele Verletzungsprobleme hat. Patrick Beverley und Donatas Motiejunas fallen ja beide komplett aus, ich glaube also schon, dass wir die etwas tiefere Mannschaft sind. Aber sie haben natürlich auch noch Jungs wie Josh Smith auf der Bank, der gegen uns immer gut gespielt hat. Und wir haben selber ein paar Probleme, Chandler Parsons und Devin Harris mussten jetzt ja auch aussetzen. Ich hoffe aber, dass sie rechtzeitig gesund sind, und dass unsere Tiefe uns weiterhilft."

...Chandler Parsons: "Er hat uns nichts Besonderes versprochen, nur weil es gegen sein altes Team geht. Ich glaube aber, dass er sich gefreut hat, dass es Houston geworden ist. Sein erstes Spiel gegen sie war zwar schwierig, er hat die Nervosität aber hinter sich gelassen und in den Partien danach auch richtig gut gegen sie gespielt. Was sein Knie angeht, weiß ich es selbst nicht genau. Er schaut von Tag zu Tag, ob er es mehr belasten kann und wie es sich anfühlt. Wir hoffen, dass er heute schon ein bisschen mittrainieren kann und am Samstag dann auch spielt. Wir wissen es aber noch nicht."

...ein mögliches Traumfinale gegen die Hawks: "Ich denke, da müssen wir als siebtgesetztes Team langsam machen. Natürlich wäre das eine tolle Sache für den deutschen Basketball, wenn Dennis Schröder und ich uns dort gegenüberstehen würden. Aber der Westen ist so tief besetzt, wir haben jetzt auch in der ersten Runde alle Hände voll zu tun und sollten erst weiterdenken, wenn wir die überstehen. Und für die Hawks gilt das ebenfalls, auch wenn sie eine tolle Saison gespielt haben und gerade Dennis sich unglaublich verbessert hat. Ich würde mich für sie freuen, wenn sie im Osten durchkommen, aber Cleveland ist mit einem gesunden LeBron James wohl der Favorit, und auch Chicago ist richtig stark."

Alle Spiele live! Hol Dir jetzt den reduzierten LEAGUE PASS

...das MVP-Rennen: "Harden hat eine Riesen-Saison gespielt. Es war unglaublich, wie er die Rockets mit all ihren Verletzungen am Laufen gehalten hat und sie zu den ganzen Siegen geführt hat. Ich würde trotzdem sagen, dass Stephen Curry für mich knapp vor ihm der MVP ist. Die Warriors haben mit Abstand die meisten Siege, und was Curry vor allem von der Dreierlinie für Quoten schießt, ist einfach Wahnsinn. Seine Zahlen seit dem All-Star Break sind ohnehin unglaublich. Wenn Harden das Ding gewinnt, kann man aber auch nicht jammern."

...die Southwest Division: "Coach hat uns gesagt, dass es wohl die schwerste Division in allen großen Sportarten ist, also Baseball, Eishockey, Football und eben Basketball. Und man kann ihm da schwer widersprechen, wenn alle fünf Teams in die Playoffs einziehen. Fünf von acht - das ist schon der Hammer. Es macht uns auch ein bisschen stolz, ein Teil dieser unglaublichen Division zu sein. Das hat uns wohl auch für die Playoffs einiges gebracht, weil jedes Spiel hart umkämpft war und wir bis zum Ende kämpfen mussten."

Der Spielplan im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung