Suche...

Curry: Trainerwechsel schockierend

Von SPOX
Freitag, 30.05.2014 | 10:37 Uhr
Stephen Curry hat sich zum Trainerwechsel bei den Warriors geäußert
© getty
Advertisement
NBA
Live
Celtics @ Bulls
NBA
76ers @ Timberwolves
NBA
Thunder @ Pacers
NBA
Lakers @ Cavaliers
NBA
Spurs @ Rockets
NBA
Jazz @ Cavaliers
NBA
Kings @ Raptors
NBA
Warriors @ Lakers
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Lakers @ Rockets
NBA
Celtics @ Knicks
NBA
Lakers @ Warriors
NBA
Mavericks @ Hawks
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics

Stephen Curry spricht erstmals öffentlich über die Entlassung von Mark Jackson und die darauffolgende Verpflichtung von Steve Kerr. Lance Stephenson und Roy Hibbert werden für Flopping bestraft. Die Minnesota Timberwolves und die Cleveland Cavaliers suchen weiter nach einem neuen Trainer.

Curry von Kerr-Verpflichtung "etwas schockiert"

Stephen Curry hatte sich intern mehrfach für seinen ehemaligen Coach Mark Jackson stark gemacht, dennoch wurde dieser von den Golden State Warriors geschasst. Nun sprach der All-Star erstmals öffentlich über die Entlassung und die anschließende Verpflichtung von Steve Kerr, die für ihn und seine Teamkollegen "etwas schockierend" schnell ablief.

"Man kann es nicht anders ausdrücken - es war eine merkwürdige Situation, die keiner von uns erwartet hatte. Man muss sich irgendwie damit abfinden. Ich denke, wir werden schon damit zurechtkommen, wenn klar ist, wo es in der nächsten Saison hingeht", so Curry.

Der Point Guard hat deswegen aber nicht die Absicht, das Team zu verlassen: "In dieser Organisation geht es ums Gewinnen. Ich hatte meine Meinung zu Coach Jackson und sie haben anders entschieden, aber ich will nicht nachtragend sein. Ich habe deswegen nicht das Vertrauen verloren."

Mit Kerr hat er sich bereits mehrfach unterhalten und freut sich auf die Zusammenarbeit: "Bei uns wollen alle gewinnen, und ich weiß, dass er genau diese Mentalität auch hat", sagte er über Kerr, "das wird passen."

Strafen für Hibbert und Stephenson

Game 5 kommt Roy Hibbert und Lance Stephenson teuer zu stehen. Beide Spieler der Indiana Pacers haben Strafen für Flopping kassiert, für Stephenson war es bereits das zweite Vergehen dieser Playoffs. Ihn kostet die Aktion 10.000 Dollar, Hibbert wird mit 5.000 Dollar zur Kasse gebeten.

Del Negro bei Minnesota im Gespräch

Die Minnesota Timberwolves haben ihren Wunschkandidaten Dave Joerger (Memphis Grizzlies) nicht bekommen, nun geht die Suche nach einem Nachfolger für Rick Adelman weiter. Es wurde angenommen, der ehemalige Wolves-Spieler Sam Mitchell würde den Posten übernehmen, laut "ESPN" ist dies aber keineswegs sicher.

Folge NBA.de bei Twitter - wie Dirk Nowitzki!

Offenbar ist Vinny Del Negro ebenfalls ein Kandidat, Franchise-Präsident Flip Saunders soll sich mit dem früheren Trainer der Los Angeles Clippers bereits getroffen haben. Auch George Karl und Lionel Hollins sollen weiterhin Chancen haben. Überstürzen will man offenbar nichts: "Wir haben es nicht eilig", sagte GM Milt Newton zur "Associated Press". "Ich kann aber garantieren, dass wir einen Trainer haben werden, bevor die neue Saison beginnt."

Cavs suchen weiter

Auch die Cleveland Cavaliers suchen weiter nach einem Trainer. Neben Del Negro, Hollins und Adrian Griffin haben sich auch hier zwei neue Kandidaten gefunden. Tyronn Lue und Alvin Gentry sollen laut "ESPN"-Quellen in den nächsten Tagen für die Nachfolge von Mike Brown vorsprechen. Beide sind derzeit Assistant Coaches von Doc Rivers bei den Clippers.

Die NBA-Playoffs im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung