Hardaway und Mourning mit Chancen

Stern in die Hall of Fame gewählt

SID
Freitag, 14.02.2014 | 23:10 Uhr
David Stern kann sich seines Hall-of-Fame-Einzugs sicher sein
© getty
Advertisement
MLB
Cubs @ Rays
MLB
Mets @ Marlins
MLB
Twins @ Yankees
MLB
Mets @ Marlins
MLB
Dodgers @ Phillies
MLB
Twins @ Tigers
NFL
Rams @ 49ers
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Marlins @ Diamondbacks
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
RedZone -
Week 3
MLB
Yankees @ Blue Jays
MLB
Red Sox @ Reds
NFL
Raiders @ Redskins
MLB
Royals @ Yankees
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks

Nach seinem Rücktritt vom Commissioner-Posten der NBA steht David Stern kurz vor dem Einzug in die Hall of Fame der Liga. Das Contributors Committee wählte den 72-Jährigen.

Die Entscheidung wurde am Freitag bekannt gegeben. Er wird am 8. August zusammen mit den Spielern, die erst noch gewählt werden müssen, in Springfield geehrt werden.

Welche ehemals Aktiven zusammen mit Stern in die Naismith Memorial Basketball Hall of Fame einziehen werden, wird am 7. April während des NCAA Final Four bekannt gegeben werden. Hoffnungen machen dürfen sich dabei Alonzo Mourning, Tim Hardaway, Mitch Richmond, Kevin Johnson und Spencer Haywood, die als Finalisten ausgewählt wurden.

Nicht dabei wird somit unter anderem Chris Webber sein, der bei einigen Experten als möglicher Kandidat gegolten hatte.

Ebenfalls zur Wahl stehen werden am 7. April die Colllege Coaches Eddie Sutton, Nolan Richardson, Gary Williams und Harley Redin, sowie das College-Team der Damen-Mannschaft von Immaculata. Ebenso wie Stern sicher dabei sind Sarunas Marciulonis, Bob Leonard, Nat Clifton und Guy Rodgers.

Alle NBA-Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung