Suche...

NBA-Lockout

Verhandlungen werden wieder aufgenommen

SID
Donnerstag, 08.09.2011 | 10:54 Uhr
Ob LeBron James (M.) und Dirk Nowitzki (r.) dieses Jahr NBA spielen, ist noch unklar
© Getty
Advertisement
NBA
Live
Celtics @ Cavaliers
NBA
Rockets @ Warriors
NBA
Timberwolves @ Spurs
NBA
Knicks @ Thunder
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

In der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA haben die Verhandlungen über einen neuen Tarifvertrag erneut begonnen. Nach zwei ergebnislosen Runden trafen sich Spielervertreter und die Verhandlungsführer der Liga am Mittwochabend zu einem fünfstündigen Gespräch. Das Treffen soll am Donnerstag und Freitag fortgesetzt werden.

"Wir haben uns darauf geeinigt, so lange wie möglich zusammenzusitzen, um zu sehen, ob wir Fortschritte machen", sagte NBA-Commissioner David Stern. Derek Fisher, Profi der Los Angeles Lakers und Vertreter der Spieler, sagte: "Ich denke, dass alle im Raum spüren, dass es möglich ist, eine Einigung zu erzielen."

Weder Stern noch Fisher wollten erste Fortschritte bestätigen, die Fortsetzung des Treffens über den Mittwoch hinaus lässt allerdings hoffen, dass eine Einigung doch noch rechtzeitig erfolgt.

Schwieriges Unterfangen

"Je mehr Möglichkeiten wir haben, um miteinander zu sprechen, desto besser. Das kann man also schon als positiv bezeichnen", so Fisher: "Ob wir allerdings Fortschritte machen, ist schwer zu sagen."Der erste Spieltag in der NBA ist für den 1. November geplant, die Vorbereitung soll bereits Anfang Oktober beginnen.

Der alte Tarifvertrag war zum 30. Juni ausgelaufen, zahlreiche Top-Spieler erwägen derzeit vorübergehende Engagements in Europa.

Die NBA-Vereine sollen seit Inkrafttreten der letzten Tarif-Vereinbarung im Jahr 2005 mehr als eine Milliarde Dollar Verlust gemacht haben. Deshalb fordert NBA-Boss Stern eine Reduzierung der Spielergehälter um insgesamt 800 Millionen Dollar.

Zuletzt waren die Spieler 1998/99 - im ersten NBA-Jahr des deutschen Superstars Nowitzki - ausgesperrt worden. Die Saison war seinerzeit mit Verspätung gestartet und auf 50 Spieltage verkürzt worden.

Der Spielplan der NBA im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung