Nach Platz sechs im Internet-Voting

Trainer nominieren Nowitzki für Allstar-Game

SID
Freitag, 04.02.2011 | 09:19 Uhr
Zittert um die Nominierung für das Allstar-Game: Dirk Nowitzki von den Dallas Mavericks
© sid
Advertisement
MLB
Nationals @ Padres
MLB
Cardinals @ Pirates
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Athletics @ Orioles
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Diamondbacks @ Mets
MLB
Mariners @ Braves
NFL
Giants @ Browns
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Dodgers @ Pirates
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Cubs @ Reds
MLB
Twins @ White Sox
MLB
Marlins @ Phillies
MLB
Blue Jays @ Rays
MLB
Yankees @ Tigers
MLB
Red Sox @ Indians
MLB
Cubs at Reds
MLB
Mariners at Yankees
MLB
Cubs at Phillies
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres at Marlins
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Mariners @ Yankees
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Orioles @ Red Sox
MLB
Padres at Marlins
NFL
Chargers @ Rams
NFL
Bears @ Titans
MLB
Twins @ Blue Jays
MLB
Padres @ Marlins
NFL
Bengals @ Redskins
NFL
49ers @ Vikings
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Indians @ Yankees
MLB
Marlins @ Nationals
MLB
Dodgers @ Diamondbacks
MLB
Blue Jays @ Orioles

Dirk Nowitzki ist nun doch beim Allstar-Game der NBA dabei. Der Forward von den Dallas Mavericks belegte beim Voting im Internet zwar nur den sechsten Platz, wurde jetzt aber von den Trainern als Reservist nominiert.

Dirk Nowitzki musste um seine zehnte Teilnahme am Allstar-Game der NBA am 20. Februar in Los Angeles bangen. Bei der Internetabstimmung der Fans hatte der Würzburger mit 785.120 Stimmen nur den sechsten Platz bei den Forwards der Western Conference belegt und verpasste damit die Berufung in die Startformation.

Allerdings nominierten ihn jetzt die Trainer der 15 Teams aus der Western Conference als Reservist für das Duell mit der Ost-Auswahl. Beim letzten Allstar-Spektakel in seiner Wahlheimat Dallas hatte der deutsche Nationalspieler sogar zum zweiten Mal nach 2007 den Sprung in die Startformation geschafft.

Manu Ginobili, Tim Duncan (beide Spurs), Pau Gasol (Lakers), Deron Williams (Jazz), Russell Westbrook (Thunder) und Blake Griffin (Clippers) wurden im Westen ebenfalls als Reservisten nominiert. Im Osten sind mit Kevin Garnett, Paul Pierce, Rajon Rando und Ray Allen gleich vier Spieler der Celtics von den Coaches berufen worden. Hinzu kommen Al Horford und Joe Johnson (beide Hawks) sowie Chris Bosh von den Miami Heat.

Kobe Byrant bekommt die meisten Stimmen

Den größten Zuspruch erzielte in diesem Jahr Kobe Bryant (Los Angeles Lakers/2.380.016 Stimmen), der sein 13. Allstar-Spiel bestreiten wird, gefolgt von Dwight Howard (Orlando Magic/2.099.204), LeBron James (Miami Heat/2.053.011) und Dwyane Wade (Miami Heat/2.048.175).

Völlig überraschend schaffte der chinesische Center Yao Ming (1.146.426) von den Houston Rockets zum insgesamt achten Mal den Sprung in die Starting Five des Westens. Der 2,29-m-Mann ist allerdings derzeit erneut am Knie verletzt und muss sogar um die Fortsetzung seiner Karriere bangen. Ein Ersatz für Yao Ming wird am kommenden Donnerstag benannt.

Rose und Stoudemire dabei

In die Startformation des Ostens wurden neben LeBron James, Howard und Wade auch Derrick Rose (Chicago Bulls) und Amare Stoudemire (New York Knicks) gewählt.

Im Team des Westens stehen Bryant, Carmelo Anthony (Denver Nuggets), Kevin Durant (Oklahoma City Thunder) und Chris Paul (New Orleans Hornets) sowie der Yao-Ersatz.

Chandler auf dem Weg zum All-Star

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung