NBA

Russe kauft New Jersey Nets

SID
Mittwoch, 12.05.2010 | 10:09 Uhr
Die New Jersey Nets erreichten zuletzt in der Saison 2006/07 die NBA-Playoffs
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
MLB
Do01:10
Red Sox -
Twins
MLB
Do18:10
Indians -
Rangers
MLB
Fr02:10
White Sox -
Yankees
MLB
Sa01:10
Reds -
Cubs
MLB
Sa02:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa02:15
Royals -
Twins
MLB
Sa04:07
Angels -
Mariners
MLB
Sa20:10
White Sox -
Rangers
MLB
Sa22:10
Brewers -
Marlins
MLB
So04:07
Angels -
Mariners
MLB
So19:10
Reds -
Cubs
MLB
So20:10
Astros -
Yankees
MLB
So20:10
White Sox -
Rangers
MLB
So20:10
Brewers -
Marlins
MLB
Di00:05
Nationals -
Mets
MLB
Di01:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di01:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di02:10
Twins -
Angels
MLB
Di19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Di20:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Di20:20
Cubs -
Bay Rays
MLB
Mi19:05
Yankees -
Blue Jays
MLB
Do01:35
Braves -
Astros
MLB
Do02:15
Cardinals -
Marlins
MLB
Do04:10
Mariners -
Royals
MLB
Do19:45
Cardinals -
Marlins
MLB
Fr01:05
Nationals -
Braves
MLB
Fr01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Fr02:10
Twins -
Orioles
MLB
Sa01:07
Blue Jays -
Astros
MLB
Sa04:10
Mariners -
Athletics
MLB
Sa04:15
Giants -
Marlins
MLB
Sa19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So01:15
Cubs -
Pirates
MLB
So19:05
Yankees -
Brewers
MLB
So19:07
Blue Jays -
Astros
MLB
So21:05
Rangers -
Angels
MLB
Mi02:00
All-Star Game: National League -
American League

Die New Jersey Nets haben einen neuen Besitzer. Der Russe Michail Prochorow hat 80 Prozent der Anteile des Klubs aus der nordamerikanischen Profiliga NBA erworben.

Der angeblich reichste Mann Russlands hat die New Jersey Nets aus der nordamerikanischen Profiliga NBA gekauft. Die Liga stimmte der Übernahme der Nets durch Michail Prochorow am Dienstag offiziell zu.

Der laut Wirtschaftsmagazin Forbes 9,5 Milliarden Dollar schwere Prochorow erwirbt 80 Prozent der Anteile des Vereins und ist damit der erste Eigentümer eines NBA-Franchise, der nicht aus Nordamerika kommt.

"Ich möchte den Fans der Nets und der NBA viel Grund zur Freude geben", sagte Prochorow. Die New Jersey Nets hatten in der aktuellen Saison die Play-offs mit 70 Niederlagen bei nur zwölf Siegen klar verpasst.

Boston gewinnt deutlich in Cleveland

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung