NBA

Nach OP: Paul fehlt den Hornets sechs Wochen

SID
Freitag, 05.02.2010 | 11:09 Uhr
Chris Paul macht im Schnitt 20.4 Punkte und 11.2 Assists für die Hornets
© Getty
Advertisement
NFL
Live
Saints @ Panthers (Delayed)
MLB
Royals @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
NFL
Cowboys @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Cubs @ Cardinals
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Blue Jays @ Red Sox
MLB
Rays @ Yankees
MLB
Braves @ Marlins
NFL
Bears @ Packers
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
USC @ Washington State
MLB
Blue Jays @ Yankees
MLB
Reds @ Cubs
NCAA Division I FBS
Clemson @ Virginia Tech
NFL
Saints -
Dolphins
NFL
RedZone -
Week 4
MLB
Astros @ Red Sox
MLB
Tigers @ Twins
NFL
Colts @ Seahawks
NFL
Redskins @ Chiefs
NBA
Timberwolves -
Warriors
NFL
Patriots @ Buccaneers
NBA
Warriors -
Timberwolves

Chris Paul von den New Orleans Hornets ist erfolgreich am Meniskus des linken Knies operiert worden. Der Point Guard fällt somit vier bis sechs Wochen aus.

Die New Orleans Hornets müssen vier bis sechs Wochen auf Chris Paul verzichten. Der Point Guard ist erfolgreich am Meniskus des linken Knies operiert worden. Der 24-Jährige fällt somit auch für das All-Star-Game am 14. Februar in Dallas aus.

Paul hatte sich bereits am 27. Januar im Spiel gegen die Golden State Warriors verletzt. Die Verletzung verschlimmerte sich, als er zwei Tage später im Spiel gegen die Chicago Bulls gegen eine Kamera prallte.

Paul war mit 20,4 Punkten und 11,2 Vorlagen pro Spiel bester Werfer und Vorbereiter der Hornets in der laufenden Saison. 2007/08 belegte er den zweiten Platz hinter Kobe Bryant bei der Wahl zum "Most Valuable Player" (MVP).

NBA-Schlaglichter: Eine Dampfok namens Shaq

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung