Suche...

NBA-Schlaglichter

Carmelo vs. LeBron - für die Geschichtsbücher

Von SPOX
Freitag, 19.02.2010 | 09:15 Uhr
LeBron James (l.) erzielte gegen die Nuggets 43 Punkte - Carmelo Anthony kam auf 40 Zähler
© Getty
Advertisement
NBA
Cavaliers @ Bucks
NBA
Warriors @ Grizzlies
NBA
Hawks @ Nets
NBA
Warriors @ Mavericks
NBA
Knicks @ Celtics
NBA
Pacers @ Thunder
NBA
Celtics @ Bucks
NBA
Thunder @ Timberwolves
NBA
Cavaliers @ Pelicans
NBA
Spurs @ Pacers
NBA
Spurs @ Celtics

Carmelo Anthony und LeBron James zogen im direkten Duell in Cleveland eine unglaubliche Show ab. Während sich James in die Geschichtsbücher eintrug, gewann Anthony das Spiel für seinen an Krebs erkrankten Coach. Außerdem: Die Lakers verlieren ohne Kobe Bryant gegen die Celtics. Die NBA-Schlaglichter.

Cleveland Cavaliers (43-12) - Denver Nuggets (36-18) 116:118, OT

Was für ein Duell! LeBron James gegen Carmelo Anthony. Der NBA-Top-Scorer gegen die Nummer drei der Rangliste. Und wie es sich die beiden in der Quicken Loans Arena gaben.

Zusammen brachten sie es auf unglaubliche 83 Punkte. 40 für Anthony (6 Rebounds, 7 Assists). 43 für James, der außerdem sein drittes Tripple-Double der Saison klar machte - und einen Uralt-Rekord brach. Er ist der erste Spieler seit Oscar Robertson 1962, der in einem Spiel mehr als 40 Punkte, 15 Assists und 13 Rebounds erzielte.

Ganz nebenbei ist James der erste Spieler überhaupt, dem 43 Punkte, 13 Rebounds, 15 Assists, zwei Steals und vier Blocks gelangen. Doch: "Wir haben das Spiel verloren, da ist die Statistik gar nichts wert", sagte James. Manchmal, aber nur manchmal, ist ein LeBron eben einfach nicht genug. Und so endete die Siegesserie der Cavaliers nach 13 Spielen.

Den Schlusspunkt des Abends setzte ausgerechnet Anthony. 1,9 Sekunden vor dem Ende der Overtime versenkte er den Game-Winning-Jumpshot. Right in the face of LeBron James. "Ich wollte den Ball - und habe ihn versenkt", so Anthony, der den Sieg seinem an Krebs erkrankten Trainer George Karl widmete. "Wir haben für ihn gespielt."

Los Angeles Lakers (42-14) - Boston Celtics (34-18) 86:87

Es war die erste Niederlage der Lakers, seit sie ohne den angeschlagenen Kobe Bryant auskommen müssen. Und diesmal hätten sie ihn dringend gebraucht. Derek Fisher (3 Punkte, 1 Assist) verfehlte acht seiner neun Würfe - darunter den vermeintlichen Siegtreffer.

Für Boston machte Ray Allen (24 Punkte, 2 Assists, 2 Rebounds) den Unterschied. "Vielleicht sollten wir ihm immer mit einem Trade drohen und ihn dann zurückholen", sagte Coach Doc Rivers anschließend. "Er war phänomenal und hat uns den Sieg beschert."

"Wir haben es in den letzten Minuten einfach nicht geschafft, zu punkten", so Lakers-Coach Phil Jackson, nachdem Los Angeles im Schlussviertel lediglich elf Punkte erzielte. Top-Scorer bei den Lakers: Pau Gasol mit 22 Punkten und sieben Rebounds.

New York Knicks holen Tracy McGrady

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung