Suche...
MLB

MLB: Carter Stewart verzichtet auf Draft und unterschreibt in Japan

Carter Stewart geht als erster amerikanischer Amateurspieler langfristig nach Japan.

Pitching-Prospect Carter Stewart verzichtet offenbar auf den anstehenden MLB Draft im Juni und geht stattdessen nach Japan. Eine Entwicklung, die langfristige Auswirkungen auf die MLB haben könnte.

The Athletic berichtet, dass sich der 19-Jährige mit den Fukuoka SoftBank Hawks auf einen Sechsjahresvertrag für mehr als 7 Millionen Dollar geeinigt habe.

Stewart war bereits im Vorjahr in der ersten Runde des Drafts von den Atlanta Braves an achter Stelle aus der High School gezogen worden. Die Braves reduzierten jedoch ihr angebotenes Handgeld aufgrund einer angeblichen Verletzung, woraufhin der Spieler nicht unterschrieb.

In diesem Jahr war er als früher Zweitrundenpick gehandelt worden. Durch seine Unterschrift bei den SoftBank Hawks, die viermal in den letzten fünf Jahren die Japan Series gewonnen haben, erhält er vom Start weg mehr Geld als ihm in einer MLB-Organisation garantiert gewesen wäre. Zudem könnte er danach theoretisch im Alter von 25 Jahren als Free Agent in die MLB wechseln.

Der Deal soll Ende des Monats unterschrieben werden, also wenige Tage vorm Draft. Stewart wirft einen Fastball im mittleren 90-Meilen-pro-Stunde-Bereich und einen Curveball, der 3000 Umdrehungen pro Minute hat - ein sehr hoher Wert.

Stewart wäre mit diesem Vertrag der erste amerikanische Amateurspieler, der einen langfristigen Deal in Japan erhält.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung