Suche...
MLB

MLB: Trotz Pleite gegen Erzrivalen - New York Yankees setzen Homerun-Bestmarken

Luke Voit ist der zwölfte Spieler, der in diesem Jahr mindesten 10 Homeruns für die Yankees geschlagen hat.
© getty

Die New York Yankees haben zwar am Donnerstag gegen die Boston Red Sox verloren und damit auch den Kampf um die American League East. Doch das hielt sie nicht davon ab, gleich zwei Homerun-Bestmarken aufzustellen.

Im zweiten Inning schlug First Baseman Luke Voit einen Homerun. Es war sein zehnter in dieser Saison, womit er der zwölfte Spieler im Kader New Yorks ist, der mindestens zehn Homeruns in diesem Jahr geschlagen hat. Das gelang zuvor noch keinem Team in der Geschichte der MLB.

New York Yankees 2018: Spieler mit mindestens 10 Homeruns

SpielerPositionHomeruns
Giancarlo StantonOutfielder/DH35
Aaron JudgeRight Fielder26
Didi GregoriusShortstop26
Miguel AndujarThird Baseman25
Aaron HicksCenter Fielder24
Gleyber TorresSecond Baseman23
Gary SanchezCatcher16
Brett GardnerLeft Fielder12
Greg BirdFirst Baseman11
Neil WalkerInfielder10
Luke VoitFirst Baseman10

"Es ist ziemlich cool, ein Teil davon zu sein", sagte Voit nach der Niederlage gegen den Erzrivalen Boston: "Es ist gewissermaßen etwas Positives von diesem Spiel. Niemand sonst kann sagen, dass er dies geschafft hat."

Insgesamt kommt Voit in dieser Saison auf elf Homeruns, einen schlug er für die St. Louis Cardinals, für die er bis zu seinem Trade Ende Juli gespielt hatte.

New York Yankees 2018: Meiste Homeruns in der Franchise-Geschichte

Zudem brachen die Bronx Bombers ihre eigene Franchise-Bestmarke für Homeruns in einer Saison. Aktuell stehen sie - nach einem Grand Slam von Giancarlo Stanton später im Spiel - bei 247 Homeruns, zwei mehr als 2012, als es 245 waren.

Bis zum All-Time-Rekord der Seattle Mariners von 1997 - 264 - sind es also nur noch 17 bei noch zehn ausstehenden Spielen.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung