Suche...
MLB

MLB - Los Angeles Angels: Wetter-Freak Mike Trout schlägt Homerun trotz Schneefalls

Mike Trout ließ sich vom Schneefall nicht beirren.
© getty

Die Angels haben durch den Erfolg über die Royals ihr siebtes Spiel in Serie gewonnen. Bei zunehmendem Schneefall hatte besonders Superstar Mike Trout großen Spaß.

Zu Spielbeginn waren es keine 6 Grad Celsius im Kauffman Stadium von Kansas City/Missouri, doch Trout ließ sich davon nicht beirren. Er schlug sogar einen 2-Run-Homerun im fünften Inning, der die Gäste zwischenzeitlich mit 4:0 in Führung brachte.

"Ich liebe Schnee, aber es war hart", sagte Trout, der als Wetter-Freak gilt. "Es war kalt. Es war eine Schlacht, doch es war auch ein großer Sieg für uns."

Es war so kalt in KC, dass die Angels reihenweise Thermounterwäsche von ihrem Zeugwart verlangten. Zudem trugen die Spieler nahezu alle Skimasken - außer Albert Pujols. Der Designated Hitter stellte sich den Temperaturen ohne sichtliche Zusatzkleidung. Im Spiel gelang ihm immerhin ein Double (1-4).

Für Trout indes war es der sechste Homerun der Saison, womit er mit Bryce Harper gleichgezogen ist. Laut Statcast hatte der Homer eine Exit Velocity von 109 Meilen pro Stunde und er flog 439 Fuß. "Er hat das Ding gekillt", analysierte Manager Mike Scioscia den Homerun. Insgesamt schlugen die Angels drei Homeruns im Spiel, die Royals hatten einen durch Mike Moustakas.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung