Suche...
MLB

MLB: Justin Smoak dreht Partie gegen New York Yankees im Alleingang

Von Lukas Zahrer
Justin Smoak erwischte einen tollen Tag.

Justin Smoak hat seine Toronto Blue Jays im Alleingang zum Sieg gegen die New York Yankees geführt. Die Kanadier lagen im siebten Inning bereits mit 1:4 zurück, ehe der First Baseman ein beeindruckendes Comeback einleitete.

Mit einem 2-Run-Homerun brachte Smoak sein Team zunächst auf 3:4 heran, ehe er im Inning darauf gegen Yankees-Reliever David Robertson mit dem zweiten Grand Slam seiner Karriere für den 7:4-Endstand sorgte.

"Gegen ihn ist es immer ein Kampf", sagte Smoak über Robertson. "Aber ich habe einen richtig heißen Ball von ihm kassiert, und dachte, er würde ihn ein weiteres Mal bringen. Nach zwei Strikes habe ich ihn erwischt."

Mit dem Sieg am Sonntag vermieden die Blue Jays die erste Serien-Heimniederlage gegen die Yankees seit August 2016. Smoak, der seit 2010 in der MLB spielt und seine vierte Saison für Toronto bestreitet, beendete den Tag mit 3 von 4. Im vergangenen Jahr schlug er 38 Homeruns bei einem OBP von .355 und .529 Slugging.

Dieser Artikel wurde ohne vorherige Ansicht durch die Major League Baseball veröffentlicht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung